Ressort
Du befindest dich hier:

Macaron Buns: Wie du den süßen Frisuren-Trend aus Frankreich selbst stylst

Und wie trägst du heute deine Haare? Wir hätten da eine ganz besondere Idee: Macaron Buns sind eine verspielte Abwechslung zum simplen Dutt.


Low Space Bun
© instagram.com/jojolimanoli

Dutts lieben wir ohnehin! Aber es darf ab und zu auch ein bisschen Abwechslung rein in unsere Frisur! Und aktuell ist uns da ein besonders süßer Trend aus Frankreich aufgefallen: die Macaron Buns (auch Low Space Buns genannt), die an das lecker-leichte Gebäck erinnern.

Dabei handelt es sich um zwei Haarknoten, die links und rechts tief am Hinterkopf gebunden werden. Zieh dafür einen Mittelscheitel und trenne so deine Haarpracht in zwei Teile. Auf jeder Seite wird nun tiefsitzend ein Bun gezwirbelt und mit einem sehr dünnen Haargummi fixiert. Am schönsten sieht diese Frisur aus, wenn die beiden Dutts nicht streng zusammengefasst sind, sondern Haare noch locker herausfallen.

Wie beispielsweise hier:

Themen: Haare, Trends