Ressort
Du befindest dich hier:

Macht die Liebe wirklich glücklich oder zumindest glücklicher?

Liebe ist mehr als nur romantische Gefühle. Aber macht sie uns am Ende des Tages wirklich glücklicher?

von

Macht die Liebe wirklich glücklich oder zumindest glücklicher?
© Thinkstock

Wahre Liebe sei das größte Glück auf Erden heißt es oft. Aber macht uns Liebe wirklich glücklicher? Immerhin kann Liebe auch herzzerreißend schmerzhaft sein. Sie lässt uns leer fühlen, traurig, unglücklich. Wo also liegt die Wahrheit? Wäre es nicht vielleicht sogar smarter, Gefühle außen vor zu lassen?

Für Menschen, die gerade mitten im Liebeskummer stecken, ist die Antwort wohl ziemlich eindeutig. Aber Menschen können am Ende nicht anders. Sie verlieben sich. Immer wieder. Egal, ob mit Happy Ending oder eben nicht. Und je nachdem wie du bist und wie du liebst, kann Liebe dein Glück intensivieren. Aber es sollte nicht allein auf Liebe vertraut werden, um glücklich zu sein.

Liebe ist mehr als Romantik

Wenn du dich nämlich nicht selbst akzeptierst und liebst, wirst du der Liebe nie wirklich die Türe öffnen können - und auch keine gesunde Zuneigung zurückgeben können. Für dein eigenes Glück bist am Ende also nur du allein verantwortlich. Sorry.

Wenn du dich aber selbst gerne hast, weißt, wie sich Liebe anfühlt und auch weißt, wie *du* Liebe geben kannst, kann dich Liebe tatsächlich noch glücklicher machen. Die Liebe deines Lebens zu finden, wenn du selbst eine glückliche und eigenständige Person bist, verändert alles.

Die Prinzipien der Liebe

Was wir bisher gelernt haben? Unter "Liebe" versteht man viele verschiedene Dinge. Die Liebe zu sich selbst, aber eben auch die Liebe zur Familie, den FreundInnen und sogar den eigenen Haustieren. Dabei lässt sich Liebe auch oft mit dem Wort "Respekt" austauschen.

Wir müssen versuchen, andere auch in schwereren Zeiten zu verstehen, sie unterstützen und für sie da sein - und vice versa. Sobald du verstehst, was Liebe ist und dieses Gefühl auf gesunde Weise in dein Leben lässt, wirst du auch merken, dass Glück noch besser wird, wenn es geteilt wird. Und du wirst merken, dass die Liebe dieser Menschen dich glücklicher machen wird als alles andere.

Die "bessere Hälfte" finden

Es ist schon etwas Wahres dran an der Phrase "die bessere Hälfte". Du brauchst dafür jemanden, der deine Werte teilt und ungefähr dasselbe vom Leben will. Alles andere? Gar nicht mehr so wichtig.

Menschen, die so eine glückliche Liebe miteinander teilen, sind übrigens gesünder, haben weniger Herzprobleme und geringere Stress-Level. Sie haben also mehr Energie, schlafen besser und verlieren sogar schneller Fett.

Von den emotionalen Vorteilen einmal ganz abgesehen. Liebe ist ein wichtiger Faktor bei Depressionen und Selbstmordgedanken.

Macht Liebe nun wirklich glücklicher?

Am Ende ist die Antwort also JA. Liebe kann dich wirklich glücklicher machen. Aber um glücklicher zu werden, muss man eben schon glücklich sein. Ansonsten wird dich keine noch so große und gesunde Liebe je so erreichen, wie es sein soll. Und so eine Halb-Liebe wollen wir am Ende auch gar nicht...

WOMAN-Newsletter

Die E-Mail, auf die du dich freuen wirst: Unsere Top-Themen, Gewinnspiele und WOMAN-Aktionen 2x wöchentlich im kostenlosen WOMAN-Newsletter.

Jetzt anmelden