Ressort
Du befindest dich hier:

Macht Sex erfolgreicher im Job?

Sex ist gut für die Karriere? Sollte man also statt spätabends noch an Präsentationen zu feilen, lieber zum Liebsten unter die Laken schlüpfen?


Macht Sex erfolgreich?
© iStockphoto.com

Wer mehr Sex hat, die oder der ist erfolgreicher? Tatsächlich gibt es einige wissenschaftliche Studien, die Zusammenhänge zwischen der Karriere und dem Sexleben festgestellt haben.

So macht häufiger Sex beispielsweise nachweislich glücklich, aber auch kreativ. Das ist zurückzuführen auf den beglückenden Hormoncocktail, der beim Sex vom Körper ausgeschüttet wird. Unter anderem wird unser Körper beim Orgasmus sowie bei sexueller Erregung mit Endorphinen geflutet und die durch sie verursachte Hochstimmung hält bis zu 24 Stunden an. Das Glück sieht man einem dann durchaus auch an: Menschen, die ein befriedigendes Sexualleben haben, wirken auf andere selbstbewusster. Und Selbstbewusstsein kann im beruflichen Kontext ja nie schaden.

Das Hormon Dopamin wirkt ebenso stimmungssteigernd und steigert damit außerdem die Motivation und die eigene Produktivität.

Darüber hinaus lässt uns regelmäßiger Sex besser mit Stress und Druck umgehen. Eine beglückende Nacht lässt uns am nächsten Tag stressresistenter werden, der Blutdruck reguliert sich besser und man ist sogar gelassener, wenn man vor einer großen Gruppe an Menschen sprechen soll. Dafür soll das als Kuschelhormon bekannte Oxytocin verantwortlich sein, welches bei Streicheleinheiten freigesetzt wird, und in uns eine beruhigte, Vertrauen schaffende Stimmung auslöst.

Keine schlechten Voraussetzungen also, um auch im Job voll durch zu starten! Und selbst wenn's beruflich dann doch nicht so gut klappen sollte - das Privatleben wird mit Sicherheit besser!