Ressort
Du befindest dich hier:

Die Queen of Pop wird 60: Happy Birthday Madonna!

Die Pop-Ikone feiert ihren 60. Geburtstag. Zeit in Pension zu gehen? Nicht für Madonna! Wir haben anlässlich ihres Geburtstages 60 Fun-Facts gesammelt.

von

Die Queen of Pop wird 60: Happy Birthday Madonna!
© 2012 Getty Images

Sie ist und bleibt der Innbegriff der Selbstinszenierung und Provokation, lange bevor Miley Cyrus, Lady Gaga oder Katy Perry überhaupt einen Namen im Musikbusiness hatten. Madonna ist einer der wichtigsten Musikerinnen der letzten 30 Jahre und hat die Popmusik maßgeblich geprägt. Anlässlich ihres 60. Geburtstages haben wir uns auf die Suche nach 60 Fakten über die Queen of Pop gemacht, die ihr Leben als Sängerin, Aktivistin, Buchautorin, Schauspielerin und Mutter ansatzweise skizzieren sollen. Es ist unsere Art Happy Birthday zu sagen, um dem Einfluss, den Madonna auf die Jugendkultur, die Normalisierung der Sexualität junger Frauen und die LGBTQ-Gemeinschaft Tribut zu zollen. Stylight, die Suchmaschine für Mode und Design hat uns mit Fakten und Grafiken unterstützt.

1. Madonna heißt wirklich Madonna!

Madonna wurde im US-amerikanischen Michigan als Madonna Louise Ciccone geboren.

2. Madonnas Leben soll verfilmt werden

"Fifty Shades of Grey"-Produzent Michael De Luca produziert einen Film über die Karriere-Anfänge von Popstar Madonna.

3. Madonna wuchs mit 7 Geschwistern auf

Paula, Christopher, Melanie, Anthony, Martin, Mario und Jennifer Ciccone.

4. Sang nach Anschlägen in Paris spontan auf der Straße

Die Pop-Ikone ist zum Gedenken an die Opfer der Terrorserie auf dem Platz der Republik aufgetreten. Unter anderem trug sie John Lennons "Imagine" vor.

5. Madonna hat 6 Kinder

David Banda, Mercy James, Rocco John, Lourdes, Estere und Stella.

6. Für die Show am Coachella 2015 küsste sie Rapper Drake

7. Sie küsste auch Britney und Christina

Bei den MTV Video Music Awards 2003. Aber das wisst ihr ja!

8. Ihr erstes Album wurde 1983 veröffentlicht

Es trug den prägnanten Namen "Madonna".

9. Madonna hat es ins Guinnes Buch der Rekorde geschafft

Sie ist die die meistverkaufte weibliche Künstlerin aller Zeiten und hält laut Guinnes World Records den Rekord für die meisten Nummer-Eins-Hits in allen kombinierten Billboard-Charts.

10. Madonna hat 30 Bücher geschrieben.

Von Kinderbüchern bis hin zu ihrem berüchtigten Sex-Buch im Jahr 1992. "Die englischen Rosen" führte die Kinderbuch-Bestsellerliste der "The New York Times" an.

11. Madonna konvertierte

Die Sängerin, die katholisch erzogen wurde, ist inzwischen Anhängerin des jüdischen Mystizismus.

12. Billboard ernannte sie zur „Elizabeth Taylor of Pop“

13. Es gibt einen Madonna-Dokumentarfilm

"Truth or Dare" oder auch bekannt als "In Bed with Madonna" ist ein Dokumentarfilm von Madonna, der während ihrer "Blond Ambition World Tour" (1990) gedreht wurde.

14. Ihr berühmter Kegel-BH wurde verkauft

Fast 46.000 Euro war jemanden der legendären Kegel-BH aus der Blonde Ambitions Tour 1990 wert.

15. Swarovski-Steine zierten Madonnas Outfit

Fast 2,5 Millionen Swarowski-Steine wurden für die Outfits ihrer Rebel Heart Tour verwendet.

16. Madonna gründete Hilfsorganisation

Inspiriert durch die Adoption ihrer vier Kinder gründete Madonna 2006 die Wohltätigkeitsorganisation namens "Raising Malawi".

17. 500 Maßgeschneiderte Schuhe für Tour

Für die Rebel Heart Tour hat Madonna 500 maßgeschneiderte Schuhe getragen.

18. Madonna war zwei Mal verheiratet

Mit Sean Penn (1985 bis 1989) und Guy Richie (2000 bis 2008).

19. Die Sängerin unterstützt zahlreiche Wohltätigkeits-Organisationen

Über 30 an der Zahl.

20. Ihre Mutter starb, als sie 5 Jahre alt war

Ihre Mutter starb an Brustkrebs, was sie später in einem Interview mit Vanity Fair als eine treibende Kraft zu Beginn ihrer Karriere beschrieb.

21. Zum 60er organsiert Madonna eine Online-Spendenaktion

Der Erlös soll den Wohltätigkeitsorganisationen zugute kommen, die sie unterstützt.

22. Sie gewann 7 Grammys

Für 28 Grammys war sie nominiert.

23. Während ihrer Karriere nahm sie rund 255 Songs auf

24. Forbes schätzt Madonnas Vermögen auf 590 Millionen US-Dollar

25. Sie wirkte in 22 Filmen mit

26. Sie gewann 292 Preise

Darunter zahlreiche MTV Video Music Awards, zwei Golden Globes und sieben Grammys.

27. 1990 lehnte sie ihren Hollywood Walk Of Fame Stern ab

28. Nippelalarm

Während ihrer MDNA-Tour in Istanbuzl zeigte die Pop-Ikone ihre Nippel.

29. Vatikan protestiert eifrig gegen Madonna

Der Vatikan störte sich an ihrem Hit "Like A Prayer", sowie an ihrer Blonde Ambitions Tour – sie sei dem Vatikan zu offensiv gewesen. Nach der Widmung des Liedes „Papa Don´t Preach“ an Papst Johannes Paul II, bat das Oberhaupt der katholischen Kirche italienische Fans, ihre Who’s That Girl World Tour im Jahr 1987 zu boykottieren.

30. Madonna masturbierte auf der Bühne

Während ihrer Blonde Ambition Tournee 1990 simulierte Madonna auf der Bühne während ihrer Aufführung von „Like a Virgin“ Selbstbefriedigung. In Toronto drohte man ihr deshalb mit einer Festnahme, wenn sie damit nicht aufhöre.

31. Sie sorgte für die meist zensierte David-Letterman-Episode

In der David Letterman Show verwendete die provokante Sängerin ganze 13 mal das F***-Wort. Die Episode ging als eine der am meist zensierten amerikanischen Talkshow-Folgen in die Geschichte des Fernsehens ein. Zufälligerweise ist genau diese aber auch eine der höchstbewerteten Episoden von Letterman.

32. Im Jahr 2008 wurde sie sogar in die Rock’n’Roll Hall of Fame aufgenommen

33. Der Altersunterschied zu ihrem aktuellen Freund beträgt 30 Jahre

Madonna ist 30 Jahre älter als ihr aktueller Freund Timor Steffens.

34. Musikvideo von MTV verboten

Der Musiksender MTV verbot das Video zu "Justify my Love", das BDSM-Szenen enthielt.

35. Madonna hat 23 Ex-Freunde

Sie datete u.a. Tupac, John F. Kennedy, Jr., Antonio Banderas, Lenny Kravitz, Dennis Rodman und den Künstler Jean-Michel Basquiat.

36. Sie datete auch zwei Frauen

Darunter mit der Schauspielerin Sandra Bernhard und anschließend mit der Schuhverkäuferin Ingrid Casaras.

37. Ihr Musikvideo "Like A Prayer" ist hoch umstritten

Das Musikvideo "Like a Prayer“ führte zu einer derart großen Kontroverse, dass Pepsi Cola die Ausstrahlung des Werbespots, den sie mit ihr gedreht hatten, absagen musste, weil sie befürchtete, dass dies ihrem Markenimage schaden würde. Sie musste die 5 Millionen Dollar behalten, die sie für die Arbeit bezahlt hatten.

38. Madonna erhielt auch Negativpreise

Sie erhielt 5 Mal die "Goldene Himbeere", eine Art Oscar für schlechte schauspielerische Leistung. Sie wurde am häufigsten ausgezeichnet.

39. Sie war eine ausgezeichnete Schülerin

An der High School gehörte sie zu den besten zwei Prozent mit einem IQ von 140.

40. Madonna brauch ihre Ausbildung ab

Nach der High School begann Madonna eine Tanzausbildung an der University of Michigan, brach sie jedoch ab. Stattdessen zog sie mit 30 US-Dollar im Gepäck nach New York City.

41. Die Sängerin kellnerte und verkaufte Donuts

Die erste Zeit in New York hielt sie sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser.

42. Sie beherrscht zwei Instrumente

Sie lernte Schlagzeug und Gitarre.

43. Madonna gründete eigene Produktionsfirma

Sie gründete ihre eigene Produktionsfirma namens Maverick, um uneingeschränkte Freiheit über ihr Schaffen zu bekommen und auch, um Nachwuchstalente zu fördern.

44. Madonna ist ein Sportfreak

Angeblich trainiert sie jeden Tag vier Stunden lang, um ihre Figur zu halten.

45. Sie stammt aus einfachen Verhältnissen

Ihr Vater war Automechaniker.

46. Ihr Bruder plauderte Details zu ihrem Sexualleben aus

Madonna hat anscheinend ihre Jungfräulichkeit mit ihrem Freund in einem Cadillac verloren. Dies hat ihr Bruder Christopher Ciccone in seinem autobiographischen Buch Leben mit meiner Schwester Madonna offenbart.

47. Madonna ist seit ihrem 15. Lebensjahr Vegetarierin

48. Madonna hat 4 Kinder aus Malawi adoptiert

49. Sie leidet an Brontophobie – der Angst vor Donner

50. Ihr Vater ist Italiener

51. Ihre Mutter ist französische Kanadierin

52. Sie ist 1,64 cm groß

53. Ihr Spitzname war "Little Noni"

Ihre Mutter hatte den gleichen Spitznamen.

54. Als Madonna klein war, träumte sie davon, Balletttänzerin zu werden

55. Porno-Seite nannte sich madonna.com

Im Oktober 2000 gewinnt Madonna ihren Kampf gegen "Cybersquatter", weil diese ihren Domain-Name madonna.com für eine Porno Seite verwendet haben.

56. Madonna beschrieb ihre Kindheit als "einsam"

Gegenüber dem Magazin Vanity Fair beschrieb sich Madonna als "lonely girl who was searching for something."

57. Sie war Cheerleaderin an ihrer Highschool

58. Das People-Magazin kührte sie zur schlecht angezogensten Künstlerin im Jahr 1999

59. Gwyneth Paltrow war ihre Trauzeugin

60. Ihre Tochter Lourdes trägt ihren Namen zu Ehren von Madonnas Mutter

Der Name "Lourdes" ist ein Tribut an Madonnas Mutter, die den Ort Lourdes in Frankreich besuchen wollte, doch sie starb vorher an Brustkrebs.

Thema: Madonna