Ressort
Du befindest dich hier:

Männer-Klischees, die du sofort vergessen solltest

Das kann er nicht, das macht er nicht, das will er nicht ... Schluss mit den lächerlichen Klischees! Es stimmt nämlich nicht alles, was so unter Frauen geredet wird. Und ja, auch Männer weinen manchmal.

von

männerklischees
© Photo by istockphoto.com

1. Männer weinen nicht!
Stellen wir uns doch einmal die Frage: Warum sollten sie das nicht tun? Sind sie dann weniger männlich? Tatsache ist - Männer zeigen Gefühle und können nicht nur weinen, sie tun es auch. Und das ist toll.

2. Männer reden nicht mit anderen Jungs über Gefühle!
Doch. Tun sie. Mehr als wir vielleicht denken. Es werden eventuell nicht die ärgsten Details ausgetauscht (wie bei so manchen Mädchen die Penis-Länge des ONS Thema Nr. 1 ist) aber Jungs reden mit ihren besten Freunden sehr wohl über ihre Gefühle. Ach ja - Mütter wissen meistens auch ziemlich viel von ihren Söhnen. Just saying!

3. Männer können keinen Haushalt führen!
Willkommen im Jahr 2016. Männer kochen, gehen einkaufen, putzen, waschen, bügeln und räumen sogar den Geschirrspüler ein. Und das mit dem Klodeckel werden sie auch noch lernen.

4. Männer denken ständig nur an Sex!
Naja ... Männer denken schon oft an Sex. Aber dauernd.... Nein. Das wäre dann doch sehr sehr sehr sexlastig. Und seien wir uns doch mal ehrlich - wenn uns ein Typ gefällt, denken wir auch an Sex. Tatsache!

5. Männer können nicht mit Frauen "nur" befreundet sein!
Das ist ein schwieriges Klischee, denn diese Behauptung hält sich beinhart. Aber es gibt sehr wohl Männer, die mit einem wirklich nur freundschaftlich zusammen sind. Dass aber bei 2 Menschen mit unterschiedlichem Geschlecht oftmals einer dann doch Gefühle entwickelt, das ist ein anderes Thema. Da sind aber nicht immer nur die Männer schuld.

Thema: Liebe

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.