Ressort
Du befindest dich hier:

Männer schauen mich offensiv an. Mein Freund hat ein Problem damit ...

Du hast eine dringende Frage zu deiner Partnerschaft? Unser Experte berät dich realistisch, aus männlicher Sicht und mit viel Herz.


Männer schauen mich offensiv an. Mein Freund hat ein Problem damit ...
© istockphoto.com

Ich, 28, bin mit meinem Freund seit einem Jahr zusammen. Ich liebe ihn, habe jedoch folgendes Problem: Ich bin ein rassiger Typ und falle den Männern sehr auf. Auch wenn ich mit meinem Freund unterwegs bin, zum Beispiel wenn wir tanzen gehen, ziehen mich die Typen mit Blicken aus. Ich ignoriere es. Das ist meinem Freund zu wenig. Er möchte, dass ich zu ihnen gehe und demonstriere, dass ich vergeben bin. Wir haben uns darüber schon heftig gestritten und uns deshalb sogar fast getrennt. Ich hatte einen sehr strengen Vater, der mir nie erlaubt hat, Jungs anzusehen. Also begann ich, alles um mich herum zu ignorieren, statt klipp und klar zu sagen, was ich denke. Das jetzt ist meine erste richtige Beziehung. Die Männer davor zählen für mich nicht, weil das nur kurzfristige Beziehungen waren. Mein Freund wirft mir vor, ich würde ihn nicht genug lieben. Vielleicht ist unsere Beziehung ja schon bald vorbei.

Dr. Schmitz: Fürchten Sie, Ihr Freund könnte Sie nicht mehr aushalten? Oder ist es umgekehrt? Halten Sie ihn für zu eifersüchtig? Sie sind sich sehr bewusst, welche Wirkung Sie auf Männer haben. Genießen Sie es? Wie sehr Sie Aufmerksamkeit auf sich ziehen, hat auch damit zu tun, wie Sie sich verhalten. Wie "rassig" Sie sich exponieren. Spielen, locken Sie mit Ihren Reizen? Und reizt das Ihren Freund? Männer schauen Frauen, die sie attraktiv finden, gerne an. Reflexartig. Manche Männer kommen Ihnen allerdings aufdringlich, fordernd, frivol, anzüglich. Das sollten Sie sich nicht gefallen lassen. Männer müssen lernen, sich zu benehmen. Ihr Freund findet Sie klasse. Es sollte ihn nicht wundern, dass andere Sie auch klasse finden. Er kann stolz auf Sie sein, sich freuen, dass er Sie hat. Er will allerdings von Ihnen – für alle sichtbar – gezeigt bekommen, dass er der (einzige) Mann an Ihrer Seite ist und andere bei Ihnen keine Chancen haben. Sonst fühlt er sich gedemütigt. Schauen Sie ihm beim Tanzen (und sonst) tief in die Augen, lächeln Sie ihn (immer wieder mal) verliebt an, berühren Sie ihn vertraut. Machen Sie miteinander aus, wie es gehen könnte. Dann können Sie die Sie anschmachtenden Voyeure ignorieren. Oder ihnen einen "vernichtenden" Blick zu werfen.

Du hast eine Frage an Dr. Michael Schmitz (schmitz.at)? Dann schicke dein Anliegen per Mail an fragensiedoch <AT> woman.at.