Ressort
Du befindest dich hier:

Was ist nur mit den Männern los?

Die einen brauchen Abstand, die anderen machen Schluss und der Rest ist sich seiner Gefühle nicht sicher. Wer versteht heutzutage noch die Männerwelt?

von
Kommentare: 3

männer
© Photo by istockphoto.com

Es ist zum aus der Haut fahren. Da lernt man jemanden kennen und glaubt es passt. Man verliebt sich, öffnet sich und lässt sich auf die Person ein. Was dann folgt, ist heutzutage offenbar keine Seltenheit. Man wird verletzt. Die einen machen Schluss, die anderen brauchen etwas Abstand - was im Grunde dasselbe ist, wieder andere wollen nur Sex und keine Verpflichtungen und der Rest meldet sich nicht mehr und hofft, dass sich die ganze Sache irgendwie von selbst auflöst.
Der Trend sich nicht zu binden, fremd zu gehen und sein Leben zu leben, ohne Rücksicht auf den Partner, scheint nicht abzureißen. Viel mehr noch - der Trend scheint immer beliebter zu werden. Aber warum? Was ist nur mit den Männern los?

Männer-Typen

1. Ich mag dich, aber ich bin nicht bereit für eine Beziehung!

"Freiheit" - das Nonplusultra für die Männer von heute. Was ist das Problem? Es heißt doch nicht, dass man eingesperrt ist, wenn man in einer Beziehung lebt?! Wann ist der gnädige Herr, denn bereit für eine Beziehung? Wenn es ihm in den Kram passt? Wenn ER mal eine Downphase hat und aufgepeppelt werden will?

2. Wir könnten doch auch einfach nur eine Affäre haben?

Sex per Anruf und sich die Rosinen aus dem Kuchen zu picken - ebenfalls eine Trenderscheinung. Wer kennt IHN nicht, der zwar keine Beziehung will, aber dennoch "ein bisschen kuscheln" will...Wenn es ihm passt, versteht sich. Keine Verpflichtungen, keine Beziehung, nur Spaß und Sex.

3. Sorry, aber ich glaube es passt nicht!

Wenn es einmal schwieriger wird, läuft dieser Typ davon. "Es passt irgendwie nicht mehr" oder "Ich glaube, zwischen uns, das hat einfach keine Zukunft"... Und anstatt an einer (beginnenden oder bereits bestehenden) Beziehung zu arbeiten, läuft man lieber davon uns sucht sich eine Andere. Eh klar. Mit "der Neuen" ist ja alles viel einfacher. Bis zu dem Moment, wo auch hier der Alltag einen einholt. Dann macht man einfach wieder Schluss. Und die nächste Beute wird bereits ausgesucht.

4. Ich glaube, ich brauche etwas Abstand.

Kann man denn nicht gemeinsam an einer Krise arbeiten und danach noch stärker aus dieser Phase heraus gehen? Offenbar nicht. Denn MANN will lieber Abstand, sich selbst finde und seine Bedürfnisse mehr in den Vordergrund stellen. Frei sein, Sex mit anderen Frauen, viel Quality-Time mit seinen Jungs & Co - das ist bei "Abstand" irgendwie vorprogrammiert.
Auch keine Seltenheit in der Männerwelt von heute.

5. Na gut, lass' es uns halt versuchen

Zwar geht dieser Typ mit dir eine Bindung ein, aber Tinder & Co - diese Gelegenheiten, sich umzusehen, die lässt er natürlich nicht aus. Treue? Offenbar ein Fremdwort für den Opportunisten. Außer, wenn es um seine Freundin geht. Denn die muss natürlich treu sein. Er hingegen, "macht doch nur Spaß" und "es ist ja auch nie was ernstes". Von wegen! Denn, auch wenn er nichts "macht", also sich nicht mit jemandem trifft oder Sex hat, so ist die Tatsache, dass er regelmäßig "online" ist und schreibt und sich umsieht, irgendwie auch nicht gerade beruhigend.

FRAGE

Gibt es noch Männer, die es ernst meinen? Die nicht mit einem spielen, die sich auf dich einlassen und treu sind. Und wenn es einmal kriselt, die bei dir bleiben und daran arbeiten wollen? Die Hoffnung stirbt zuletzt. Irgendwo wird sich doch noch so eine Person finden....Oder?

männer

Kommentare

Hannes Hansmanner

Toller Beitrag! Stimmt zu 100%. Alle, wirklich alle Männer sind ver..... A.....!
Leider ist das nicht nur ein Trend der Jetztzeit, auch schon unsere Väter und Urgroßväter waren allesammt so! Ohne eine einzige Ausnahme! Und die Frauen sind natürlich von aller schuld frei. Die nehmen sich ja auch immer nur diejenigen, die zu ihnen passen und die anderen werden "gefriendzoned". Sache hat sich.
...

Jules Rules

Also das trifft sicher auf einige Männer zu, aber es gibt mittlerweile leider auch genug Frauen die so agieren!

Autor

Genau SO ist es auch!! Perfekt geschrieben und auf den Punkt getroffen..
Aber wir ihr richtig schreibt - die Hoffnung stirbt zuletzt :)