Ressort
Du befindest dich hier:

Warum du dich bei Magenschmerzen rollen solltest

Wir zeigen dir einen Trick, der Magenschmerzen und Übelkeit sofort lindert. Dazu brauchst du nur Kamillentee und einen Platz, damit du dich rollen kannst.

von

Kamillen-Rollkur

Magenschmerzen sind furchtbar!

© istockphoto.com

Viele Menschen klagen regelmäßig über Magenschmerzen oder Darmbeschwerden. Die Gründe dafür können vielfältig sein. Falsche Ernährung, starker Alkoholkonsum oder Medikamente sind nur ein paar Gründe, warum Beschwerden auftreten können. Auch Stress führt bei einigen Menschen zu Magenschmerzen oder einem Reizdarm.

Um die Schmerzen zu lindern, gibt es ein sehr einfaches Hausmittel mit Kamillentee, der getrunken werden kann, wenn Beschwerden auftreten.

Rollkur mit Kamillentee

Kamillentee ist wohl das bekannteste Hausmittel bei Magenschleimhautentzündung. Die Kamille enthält ätherische Flavonoide und Öle, die Entzündungen heilen und Schmerzen lindern können.

Kamillen-Rollkur

Wie funktioniert die Rollkur?

2 EL Kamillenblüten (aus er Apotheke) mit 300 ml Wasser aufbrühen und 10 Minuten ziehen lassen. Am besten auf den nüchternen Magen morgens 2 Tassen warm trinken.

Danach ein 5-10 Minuten am Rücken liegen bleiben. Dann auf die rechte Seite rollen und weitere 5-10 Minuten liegen bleiben. Das gleiche dann mit der linken Seite.

Wichtig ist, dass man dabei gut zugedeckt ist und entspannen kann.

Wer die Möglichkeit hat, sollte die Rollkur auch nachmittags und abends vor dem Schlafengehen durchführen.

Weitere Tipps für die Rollkur

1. Wenn du Magenschmerzen hast, solltest du auf keinen Fall Alkohol, Kaffee oder scharfe Lebensmittel konsumieren. Am besten verzichtest du auch auf Nikotin!
2. Vermeide wenn möglich Stress und Dinge, die dich aufregen
3. Nimm dir beim Essen Zeit und kaue jeden Bissen 25 Mal

Hinweis: Sollten die Magenschmerzen anhalten und immer wieder auftreten, kontaktiere bitte sofort einen Arzt!

Dieses Video könnte dich interessieren: