Ressort
Du befindest dich hier:

Beauty-Klassiker: Nude Look!

Auf den Laufstegen entdecken wir immer wieder Models die so aussehen, als ob sie nicht geschminkt wären. Sind sie aber! Im Nude-Look. Dezentes Make-up das ganz natürlich aussieht!

von

Beauty-Klassiker: Nude Look!

Laetitia Casta ist bekannt für ihre "natürliche" Schönheit!

© L'Oréal Paris

No-Make-up Make-up ist jetzt Trend. Also Make-up, das so wirkt, als wäre man überhaupt nicht geschminkt! Foundation, Rouge, Mascara und Co sollen lediglich die Vorzüge des Gesichtes ein wenig betonen.

Im Alltag

Der Nude-Look ist nicht nur auf den Laufstegen eine bewährte Schminktechnik, auch im Alltag können wir uns mit diesem Look gut sehen lassen. Ein im Nude-Look geschminktes Gesicht wirkt natürlich und besonders gepflegt, da es zwar Pickel, Pigmentflecken und Falten kaschiert, aber auffällige Farbe, wie kräftigen Lippenstift und Lidschatten, einfach weglässt.

Nude-Look Farben

Statt knallige Farben werden beim Nude-Look dezente Farben eingesetzt. Das Rouge, Lipgloss oder Eyeshadow betont die Augen, den Mund, die Wangen und den gesamten Teint trotzdem. Die Foundation sollte auf keinen Fall komplett deckend sein, sondern ein leichtes Fluid sein. Der natürliche Hautton soll beim Nude-Look erhalten bleiben. Dazu kann ein leichtes Rouge oder Bronzing Powder aufgetragen werden, dass die Wangenknochen betont.

Nude-Augen

Die Augenlider können in dezenten Brauntönen geschminkt werden. Von Beige bis Gold ist alles erlaubt. Eyeliner oder Kajal passt hier nicht, dieser ist nämlich immer sichtbar. Die Wimpern dürfen allerdings ein wenig getuscht werden. Achte nur darauf, dass keine Fliegenbeine enstehen und der Mascara zu intensiv ist.

Nude-Lippen

Vorab auf die Lippen ein wenig Foundation tupfen, so dass sie sich kaum mehr vom restlichen Teint abheben. Danach kannst du Lippenstift oder Lipgloss in Nudetönen auftragen. Nudetöne sind Rosé, Beige, Braun oder ein leichtes Orange. Es sollte der natürlichen Lippenfarbe gleichen.

Thema: Make-up