Ressort
Du befindest dich hier:

7 Make-up-Tricks, die jede Frau über 30 kennen sollte

Die Zeit der ganz großen Make-up-Experimente ist ab 30 (zumindest im Alltag) vorbei. Wir verraten dir 7 Tricks, die du jetzt kennen solltest.

von

7 Make-up-Tricks, die jede Frau über 30 kennen sollte
© 2018 Getty Images

Die Teenager-Jahre waren die Zeit der ersten Experimente ("Hey, Lipgloss, total cool!"). Die 20er? Eine spannende Phase voller Risiko ("Blaugrüne Mascara – warum nicht?"). Aber jetzt befinden wir uns in unseren 30ern. Zeit, eine halbwegs alltagstaugliche Make-up-Routine zu entwickeln!

Die 7 besten Schmink-Tricks, die wir mit 30 kennen sollten

1. Wann du eine rote Lippe riskierst...

Wenn du dein drittes Jahrzehnt erreicht hast (okay, wir reiten nicht weiter darauf herum, verstanden!), dann solltest du dich mit den Lippenstift-Regeln auskennen. Die da wären: Knallroter Schmollmund zu schwarzer Kleidung ist ein absoluter Killer-Look. Und vampirartiges Ochsenblut sieht mit streng zurückfrisiertem Haar schlicht fantastisch aus. Ein zartes Pink? Macht die Züge weicher und frischer. Nudefarbener Lippenstift? Sehr dezent, wirkt aber auch blass, wenn nicht ausreichend Rouge auf den Wangen ist.

2. ...und wie sie den ganzen Tag hält

Erst ein wenig Concealer auf die Lippen tupfen, dann einen Lippenstift oder Lipliner verwenden, der deiner natürlichen Lippenfarbe entspricht. Nun die Lieblings-Farbe auftragen. Nun ein Taschentuch sanft auf die Lippen pressen, anschließend folgt eine zweite Schicht deines Lippenstiftes. Extra-Tipp: Ein wenig durchsichtiger Puder sorgt für noch mehr Halt!

3. Wie du voluminöse, aber nicht verklebte Wimpern bekommst

Am besten verwendest du zwei Mascaras. Starte mit einer Volumen-Mascara, um volle, dicke Wimpern zu kreieren. Dann definierst und trennst du sie mit einer wasserfesten, verlängernden Formel. Bingo!

4. Wie du die perfekte Foundation für deine Haut findest

Mit einem Hautton wie Donald Trump herumlaufen? Vielen Dank, aber NEIN! Die Foundation sollte deiner Hautfarbe möglichst angepasst sein. Erwachsene Frauen wissen, wie man das testet. Nicht am Handrücken, sondern am Schlüsselbein. Wenn hier die Foundation nahtlos mit dem Hautton verschmilzt: KAUFEN!

5. Wie du deine Augenbrauen verdichtest

Du hast mit Brauenpuder und Pomade experimentiert – jetzt weißt du, dass zu dichte Brauen genauso sonderbar aussehen wie fleckige oder löchrige. Das Geheimnis: Ein dünner Brauenstift in einem Farbton, der ein wenig heller als deine natürliche Brauenfarbe ist. Und dünne, kurze Striche, mit denen du den Wuchs deiner Augenbrauenhaar nachziehst.

6. Wie du dein Gesicht vom Make-up reinigst

In deinen 20ern gab es Nächte, in denen du mit den Fake-Lashes ins Bett gefallen und am nächsten Morgen auf einem Make-up-verschmiertem Polster aufgewacht bist. Heute bist du eine Großmeisterin des Abschminkens! Wimperntusche wird vorsichtig und ohne Rubbeln entfernt, weil du keine unnötigen Ringe riskieren willst. Ein Abschmink-Pad mit Augen-Make-up-Remover tränken, dann jeweils zehn Sekunden auf jedes Lid halten, ehe du die Mascara und den Cat-Eye-Lidstrich vorsichtig abnimmst.

7. Plus: Du folgst nicht mehr JEDEM Beauty-Trend

Chrome-Nails: Logo. Glitzer-Lippenstift: Wahrscheinlich nicht. Du kennst deine Grenzen, weißt, wann es besser ist, einen Beauty-Trend auszulassen und ihn den Kiddies zu überlassen. Bedeutet das, dass du langweilig wirst? Aber geh! Natürlich nicht. Du sortierst nur besser aus.

Thema: Make-up