Ressort
Du befindest dich hier:

Das Starterpaket für werdende Mamas

Auch frisch gebackene Mamas brauchen ein paar Dinge für den neuen Lebensabschnitt und all die sind im Starterpaket von Mama Matters enthalten. Wir haben mit der Gründerin geplaudert.

von

Das Starterpaket für werdende Mamas
© Cati Donner

Wenn der Nachwuchs das Licht der Welt erblickt, steht natürlich er im Rampenlicht. Aber auf die Mamas darf auch nicht vergessen werden. Für sie beginnt ab der Geburt ein neuer Lebensabschnitt und um für den bestens gewappnet zu sein, hat Delia Wieser (selbst Mama eines Sohnes) das Wiener Start-up Mama Matters ins Leben gerufen.

Gemeinsam mit ihrem Team hat Delia ein 18-teiliges Paketset kreiert, das Tipps zum Wohlbefinden in der Wochenbettzeit, naturbelassene Kosmetika, Luxusbekleidung sowie einige Überraschungen beinhaltet. Bei der Zusammenstellung wurde besonders darauf geachtet, dass die Produkte ausschließlich von führenden nachhaltigen Marken stammen. Das Starterset gibt es in zwei Ausführungen: als luxuriöse Erinnerungsbox, Mama Glory Box, oder als raffinierte Weekenderbag, Wander Mama Bag.

Mama Glory Box

Die Mama Matters-Gründerin hat uns verraten, wie sie auf die Idee gekommen ist, ein Starterpaket für werdende Supermamas zu entwickeln und hat für alle (Bald-)Mamas noch einige brauchbare Tipps parat.

Wander Mama Bag

WOMAN: Wie kamst du auf die Idee, ein Starterpaket für werdende Mamas ins Leben zu rufen?

Delia: Unser Sohn Matei ist ein energischer kleiner Bub. Er wollte genau ein Monat vor dem geplanten Geburtstermin zur Welt kommen. Ich war noch mitten im Geburts-Vorbereitungskurs, hatte gerade den Mutterschutz begonnen und geplant, den verbleibenden Monat damit zu verbringen, mich zu entspannen, den Kühlschrank zu füllen, zu lesen und meine Krankenhaustasche zu packen. Doch es kam anders … Bei der Geburt lief alles gut, doch als wir zurück nach Hause kamen, wurden wir von der Realität eingeholt. Ich hatte die Finnish Baby Box bestellt, also war für die nötige Kleidung und Pflege für das Baby gesorgt. Doch ich hatte nichts für mich vorbereitet. Ich hatte eine ungefähre Ahnung von der postnatalen Zeit, doch ich war überrascht von der Tatsache, dass eine frischgebackene Mutter in den ersten Wochen fast genauso viele Dinge braucht wie ein Baby. Eine liebe Nachbarin, bereits Mutter und zu der Zeit mit dem zweiten Kind schwanger, stellte mir eine Tasche für die ersten Wochen als Mama zusammen – ein Lebensretter. Es liegt in meiner Natur ständig nach coolen und innovativen Dingen zu suchen – schließlich ist das mein Job als Trend Researcher. Auf diese Weise habe ich mit der Zeit gelernt, welche Produkte das Leben einer neuen Mutter einfacher machen. Ich bin der Meinung, dass alle Mütter den Zugang zu diesem Wissen und diesen Produkten haben sollen – liebevoll und mit einem Augenzwinkern verpackt. Wenn Babys ein Starterpaket haben, warum sollten Mütter keines bekommen? Eineinhalb Jahre später erblickt Mama Matters das Licht der Online-Welt. So zusammengestellt, dass keine Mutter mehr überrascht wird und gesund, selbstbewusst und entspannt durch die ersten Wochen des Mutterseins kommt – und locker darüber hinaus.

WOMAN: Wie entstand der Name Mama Matters?

Delia: Vor und nach der Geburt denkt jeder an das Baby. Doch: Happy Mama – Happy Baby. Also habe ich das Wörterbuch genommen und fand mit "matter" das Synonym für "Zeugs" sowie "ist wichtig". Eine Kombination, die exakt auf den Punkt bringt, was für die Mama zählt und bisher übersehen wurde.

Mama Matters-Gründerin Delia Wieser mit ihrem Sohn Matei

WOMAN: Wie hast du entschieden, welche Produkte ins Paket kommen?

Delia: Meine eigene Erfahrung und mein Job als Trend Researcher ließen mich nach den besten Produkten aus ganz Europa suchen. Ich habe Stunden und Stunden damit verbracht, zu suchen, was mir als Mama das Leben leichter macht. Danach folgten Interviews und Online-Fragebögen mit frisch gebackenen Müttern und Hebammen. Der Mix an Produkten repräsentiert das Beste aus ganze Europa. Nicht jede Mama hat die Zeit und die Möglichkeiten die wirklich besten Produkte für sich zu finden. Das wollte ich den Müttern abnehmen. Deshalb sind die meisten Produkte in den Packages auch gar nicht in Österreich erhältlich. Außerdem wurden mehr als die Hälfte der Produkte von Müttern für Müttern entwickelt. Produkte von echten Experten ergänzen nun also die üblichen Marktführer.

WOMAN: Hast du ein Lieblingsprodukt im Paket?

Delia: Die Mama Milestones Karten. Sie helfen der werdenden Mutter die bevorstehende Achterbahnfahrt mit einem Lächeln im Gesicht zu begegnen. Diese besonderen Erfahrungen mit persönlichen Notizen fest zu halten, lässt sie auch Jahre danach mit einem Schmunzeln zurück zu blicken.

WOMAN: Und hast du DEN Tipp für Moms-to-be?

Delia: Mamas sollten wissen, dass sie selbst die Welt für ihr Baby bedeuten. Mütter vergessen das oft. Wenn die Mama glücklich und entspannt ist, ist es ihr Baby auch. Die ersten zwei Wochen sind eine physische und emotionale Achterbahnfahrt. Sich selbst ein Unterstützungsnetzwerk zu basteln, ist die beste Lösung. Denn Familie und Freunde können eine großartige Hilfe sein. Ob mit frisch gekochtem Essen oder ein bisschen Aufpassen für ein entspannendes Bad zwischendurch. Um Hilfe zu fragen ist kein Zeichen von Schwäche. Im Gegenteil, das ist ganz normal. Die Mama's kleine Helfer Karten liefern zahlreiche kreative Ideen für Hilfe, wo sie am meisten gebraucht wird.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .