Ressort
Du befindest dich hier:

Die Mama wirds schon zahlen!

"Der Papa wirds schon richten?" - War einmal. Eine neue Studie hat ergeben, wer in Wahrheit die (erwachsenen) Kids mitfinanziert. Jetzt ratet mal...

von

Die Mama wirds schon zahlen!
© Instagram/RichKidsInstagram

Liebe Mamas, wir müssen reden. Es hat sich nämlich etwas geändert. Und das ist eine kuriose Entwicklung. Denn früher gab es den Spruch "Der Papa wirds schon richten". Heute muss es heißen: "Die Mama wirds schon zahlen!"

Denn wie eine Untersuchung der britischen Bausparkasse "Nationwide Building Society" ergab, zahlt eine von sechs Müttern (17 Prozent) ihren erwachsenen Kindern regelmäßig Bares aus. Hingegen ist nur einer von zehn Vätern (9 Prozent) bereit, seinen Nachwuchs finanziell zu unterstützen.

Ihr denkt, mit Geld ist die mütterliche Fürsorge bereits abgehandelt? Mitnichten. Denn die Befragung, die unter 2.000 Eltern stattfand, förderte noch mehr zutage:

  • 16% der Mütter kochen und backen noch regelmäßig für die bereits erwachsenen Kinder (zum Vergleich: max. 2% der befragten Väter wären dazu bereit).
  • 15% waschen und bügeln für den vermeintlich flügge gewordenen Fortpflanz (etwas, was nur 1% der Väter übernimmt).

Väter sehen laut der Untersuchung ihre Expertise eher auf einem anderen Feld: Sie geben gerne Ratschläge, damit sich die erwachsenen Söhne und Töchter besser zurechtfinden.

Jetzt handelt es sich natürlich um eine Untersuchung aus England – aber es würde uns tatsächlich interessieren, ob es hierzulande nicht ähnlich aussieht.

AUF WELCHE WEISE UNTERSTÜTZT IHRE EURE ERWACHSENEN KINDER?

SEID IHR BEREIT, WEITER FÜR SIE ZU KOCHEN UND IHRE WÄSCHE ZU MACHEN?

Thema: Erziehung

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .