Ressort
Du befindest dich hier:

MamaBlog: Sonntag, ja, Sonntag...

Sonntag. Ruhezeit, ausschlafen. Äh: So war das VOR den Kindern. Unsere MamaWahnsinnHochDrei-Bloggerin Verena über den vermeintlich ruhigen Wochentag.

von

MamaBlog: Sonntag, ja, Sonntag...

Dreimäderlhaus: ein ruhiger Sonntag sieht anders aus

© MamaWahnsinnHochDrei

ENDLICH WOCHENENDE!!! Sonntag. Ich liebe diesen RUHIGEN Wochentag, ihr nicht auch? Prinzipiell ist es bei uns der einzige Tag, an dem die Mädis von alleine aufstehen und nicht geweckt werden müssen.

Tagwache um 5.45 Uhr , zumindest für meine Frühaufsteherin (das widerspenstige Sandwich-Mädi), sie kommt ins Zimmer gestürmt. Im Doppelbett liegen der noch sehr tief schlafende älteste Sonnenschein und das Baby-Mädi, die mir ihr bezauberndstes Lächeln schenkt. Also beim Einschlafen am Abend war definitiv nur der Göttergatte neben mir, er dürfte in der Nacht ins andere Schlafzimmer (eigentlich das 2. Kinderzimmer) geflüchtet sein. Hallo Welt!

»Beim Einschlafen lag doch nur der Göttergatte bei mir...?!«

Es ist 5.50 Uhr. Während ich das Baby-Mädi schnell stille (weil was getan ist, ist getan), darf ich mit der munteren 3 ¾-jährigen verhandeln. Sie ist hungrig und durstig. Wie mache ich das? Ich müsste noch kurz ins Bad. Wir gehen einen Kompromiss ein: Ich liefere ihr den Kakao mit Reismilch im Fläschchen ans Bett, dafür darf ich dann kurz ins Bad. Gesagt, getan.

Um 6.00 Uhr stehe ich dann endlich im Badezimmer, natürlich die 2 munteren Mäuse mit mir. Das Baby-Mädi spielt brav am Teppich und die Kakao-schlürfende Frühaufsteherin sitzt auf dem Kästchen und schaut gespannt zu. Diese Zeit muss ich ausnützen. Schnell wasche ich mein Gesicht, creme es ein und curle mir dann neben meinen Beckenbodenübungen auf einem Fuß stehend die Wimpern. Die große Prinzessin und der Göttergatte schlafen noch immer.

Das Fläschchen der Mittleren ist leer. Da war ja noch was: Achja, der Hunger. Schnell husche ich in die Küche und mach‘ ihr ihren geliebten Grieß-Getreidebrei mit frisch zerquetschtem Bananenmatsch, bringe ihn ihr und lasse sie ihn – ausnahmsweise – im 2. Kinderzimmer neben dem noch schlafenden Papa und dem glücklichen Baby-Mädi im Bett essen.

Ein fataler Anfängerfehler: Das mittlere Mädi und das Baby sind voller Brei. Wie durch ein Wunder ist das Bett sauber geblieben. Für mich aber das größere Wunder ist, dass der Göttergatte noch immer seelenruhig daneben schlafen kann.

6.45 Uhr: Schnell mit dem kleinen Wonnebrocken zum Wickeltisch und umziehen. Ihr ist es Gott sei Dank noch egal, was sie heute trägt. Anders ist das dann mit meinem mittleren Augenstern. Der Reißverschluss am unteren Ende der Hosenbeine gefällt ihr nicht, er tut ihr weh. Schnell eine neue Hose, die passt. Beim Oberteil ist wieder Überzeugungskraft angesagt, aber um 7.15 Uhr sind die zwei dann fertig.

Ich geb noch schnell einen Primer und etwas Make-up auf mein Gesicht, zieh einen zarten Lidstrich und tusche mir die Wimpern. Schon tappt mein großer blonder Engel herein, sie ist – teilweise – recht unkompliziert.

Zumindest beim Anziehen gibt es heute keine Diskussionen, sie vertraut (mehr oder weniger) meinem Geschmack. Um 7.30 Uhr sind dann alle 3 Mädis fertig. Frisuren bekommen sie heute keine, die Haare werden nur gekämmt, schließlich soll frau am Sonntag ja kürzer treten. Dem Göttergatten ist es dann auch zu laut geworden und er hat uns beehrt.

Heiter geht es in diesem Tempo weiter: Frühstück, Wäsche, etc. Mein persönliches Highlight kommt dann um 10 Uhr: Die Frühaufsteherin fragt mich rotzfrech, warum ich eigentlich die einzige in der Familie bin, die im Pyjama herumläuft. Herrlich, denn schmutzig ist er auch noch – das hat sie aber Gott sei Dank nicht gesehen.

Was mich aufmuntert: Es geht uns sicherlich allen gleich. Egal ob mit einem, zwei, drei oder mehreren Kindern. Einen Frühaufsteher gibt es immer. Und trotzdem liebe ich den Sonntag!!!

Über die Autorin: Verena ist begeisterte Mutter von drei Mädels (5, 4 und 1 Jahr) und bloggt unter MamaWahnsinnHochDrei Vergnügliches aus dem chaotischen Mama-Leben.

Themen: Kinder, Erziehung

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .