Ressort
Du befindest dich hier:

Die Lady hinter dem Modeblog Mangoblüte

Die meisten Modebloggerinnen präsentieren sich selbst und ihre Gesichter sind bisweilen so bekannt wie Stars. Mangoblüte ging einen anderen, aber nicht minder erfolgreichen Weg.

von

Modeblog Mangoblüte

Der Schreibtisch einer vielbeschäftigten Bloggerin.

© Mangoblüte

Auf tägliche Bilder ihrer selbst, wartet man bei Anna auf ihrem Blog Mangoblüte vergeblich. Anfangs blieb sie noch komplett inkognito, mittlerweile taucht ab und zu ein Lächeln hier oder ein Foto der Frisur da auf. Sonst muss man die Bloggerin eben zwischen den Zeilen finden.

Die deklarierte Louis Vuitton-Liebhaberin berichtet darin von ihrem ereignisreichen Leben, oftmals von Reisen, Restaurants, Mode-Veranstaltungen, Beauty, Kocherfolgen aber auch von ihren Erfahrungen bei der Entfernung ihres Tattoos mittels Laser. Bisweilen polarisiert die junge Bloggerin auch, wie beispielsweise in einer Diskussion, die sich auf Ihrem Blog zum Thema Pelz entwickelt hat. Wobei Anna stets zur ihrer veröffentlichten Meinung steht, die ja nicht immer jeder passen muss.

Also haben wir sie ebenfalls nach ihrer Meinung befragt:

WOMAN: In welchem Alter hast du begonnen, dich für Mode zu interessieren? Und gab es vielleicht einen bestimmten Anlass dazu?
Anna: Das fing bei mir mit circa 5 Jahren an: Da habe ich aus Omas alten Vorhängen "Kleider" gemacht und damit im Wohnzimmer eine Modenschau veranstaltet. Ich kann mich noch sehr gut an diese Szene erinnern, und ich denke, das war der erste Anlass zu meiner Affinität zur Mode.

WOMAN: Was hat sich in deinem Leben dank deinem Blog verändert?
Anna: Ich habe unglaublich viele tolle Menschen kennengelernt, woraus sich auch viele Freundschaften ergeben haben. Ich darf viele schöne Dinge erleben, Erfahrungen in den verschiedensten Bereichen sammeln und viel reisen!

WOMAN: Welche Fashion-Sünden verbergen sich in deinem Kleiderschrank oder zumindest in deiner Erinnerung?
Anna: Ich habe mal ganz schlimme Ballerinas gekauft: sie waren aus beigem Canvasstoff, die Spitze war ganz lang und aus gelben Leder bezogen - mein Freund taufte sie "Entenschuhe". Ich habe sie ganz schnell weiterverschenkt.

Modeblog Mangoblüte
Frei von (Mode)Sünde!

WOMAN: Wurdest du schon einmal auf der Straße erkannt? Und wenn ja, wie war das erste Mal?
Anna: Ja, das kommt häufiger vor und ich finde das sehr amüsant! Das erste Mal wurde ich an meinen Schuhen bei einer Party erkannt. Es war sehr lustig und ich bin froh, dass mich diese Person angesprochen hat, denn daraus hat sich eine Freundschaft ergeben.

WOMAN: Gibt es aktuell etwas aus den Bereichen Mode oder Beauty, das du unbedingt haben möchtest und vielleicht schon darauf sparst?
Anna: Ich hätte sehr gern eine klassische Clutch aus geflochtenem Leder von Bottega Veneta und den perfekten roten Lippenstift, der noch gefunden werden muss…

WOMAN: Du betreibst einen Blog, Accounts auf Facebook, Twitter, Instagram,.. – aber was bevorzugst du davon und warum?
Anna: Der Blog ist ganz klar mein "Baby", welches ich nicht vernachlässigen darf und will. So kann ich am besten meine Erlebnisse schildern. Am zweitliebsten mag ich Instagram, da man sehr schnell bildlich mitteilen kann, was man gerade tut. Oder isst.

Modeblog Mangoblüte
Ob die Leckereien auch auf Instagram gelandet sind?

WOMAN: Was machst du abseits des virtuellen, also quasi im „realen“ Leben?
Anna: Ich studiere nebenbei BWL und habe noch einen "richtigen" Job bei meinem Vater. Aber eigentlich wollte ich Modedesign studieren, doch das wollte nicht klappen… Ich plane später einen Master in Fashion Marketing in Mailand zu machen.

WOMAN: Welche Blogs oder Websites liest du selbst gerne?
Anna: Natürlich lese ich als Bloggerin auch gerne andere Blogs wie zum Beispiel The Coveteur (wer liebt es nicht, in fremde Kleiderschränke zu schauen?) und zum Beispiel bikinisandpassports.com, style.com für die neuesten Modenews und net-a-porter.com zum Einkaufen.

WOMAN: Wenn du dir jede Kooperation aussuchen könntest mit deinem Label nach Wahl – was würdest du gerne machen?
Anna: Gelten auch unrealistische Sachen? Wenn ja, dann würde ich gerne eine Handtasche für mein Lieblingslabel Louis Vuitton entwerfen!

WOMAN: Gibt es irgendwelche Beauty-Tipps, die du mit unseren Leserinnen teilen würdest?
Anna: Bei mir wirkt wasserfeste Mascara (egal, welche Marke) kombiniert mit einer guten Wimpernzange Wunder! Für den perfekten Lidstrich zeichne ich immer die Linie mit einem hellgrauen Stift vor und ziehe es dann mit einem flüssigen Liner nach. Und nicht vergessen: immer abschminken vorm Schlafengehen - egal wie müde man ist. Erspart Pickel und dreckige Bettwäsche.

Modeblog Mangoblüte
Herzlichen Dank für das Interview, Anna!
Themen: Modeblogs, Trends

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.