Ressort
Du befindest dich hier:

Maniküre: 5 Steps für top gepflegte Hände

Keine Zeit für eine Maniküre beim Profi? Kein Problem – in fünf einfachen Schritten ist das auch zuhause schnell erledigt.


Maniküre: 5 Steps für top gepflegte Hände
© Corbis Images

STEP 1: KÜRZEN. Um Nägel zu kürzen, immer eine Feile benützen. Nagelschere oder -knipser nur im Notfall verwenden, da die Nägel damit leicht splittern können. Aufgrund ihrer feinen Körnung sind vor allem Glas- oder Sandfeilen ideal. Achtung: Nur trockene Nägel feilen, und immer nur in eine Richtung, niemals „sägen“ – und immer von den Seiten zur Nagelmitte feilen.

STEP 2: REINIGEN. Ein warmes Handbad ist perfekt gegen Verfärbungen an den Nägeln und macht superzarte, gepflegte Hände. Außerdem wird so die Nagelhaut besonders weich und lässt sich später besser zurückschieben (siehe Step 4). Eine Hand voll getrockneter Kamillenblüten in eine Schüssel gegeben, mit heißem Wasser übergießen. Zusätzlich fünf Tropfen Jojobaöl dazumischen. Wenn das Wasser eine angenehm warme Temperatur hat, die Hände für fünf Minuten darin eintauchen.

STEP 3: PFLEGEN. Nach dem entspannenden Handbad Hände und Nägel mit Hand- und Nagelcreme verwöhnen. Damit im nächsten Schritt die Nagelhaut leicht zu entfernen ist, die Pflege mit kreisenden Bewegungen in die Nagelhaut einmassieren. Eine echte Wunderkur für Nägel ist die Ei- Maske : Den Saft einer halben Zitrone mit einem Eigelb gut verrühren. Den Mix auf Nagel und Nagelhaut massieren und für 5 Minuten einwirken lassen, gut abspülen.

STEP 4: VORBEREITEN. Für ein optimales Ergebnis die Nagelhaut vor dem Lackieren noch sanft mit einem Rosenholz oder Manikürestäbchen zurückschieben. Niemals schneiden, dabei kann die zarte Haut verletzt werden oder sich entzünden. Auf jeden Fall wird sie dann dicker nachwachsen! Auch ein Peeling funktioniert sehr gut, um überschüssige Haut zu entfernen. Einfach einen Esslöffel geriebene Mandeln mit einem Teelöffel Honig vermischen. Die Nagelhaut mit kreisenden Bewegungen damit abrubbeln, danach gut abwaschen.

STEP 5: FINISH. Damit der Lack wirklich gut hält und schön aussieht, muss die Grundfläche sauber und vor allem ölfrei sein. Daher zuerst etwas Nagellackentferner auf ein Wattepad geben und die Nägel damit säubern. Danach kommt eine Schicht Unterlack auf die Nägel, dieser schützt vor möglichen Verfärbungen. Nun die gewünschte Lackfarbe von der Nagelmitte beginnend auftragen. Für eine intensive Farbdeckung zwei bis drei dünne Schichten auftragen. Der abschließende Top-Coat sorgt für die optimale Lackfixierung.

Redaktion: Sermin Kaya