Ressort
Du befindest dich hier:

"Mann" ist ab jetzt besser spornosexuell?

Nach metro- und retrosexuellen Männern gibt es jetzt einen neuen Männertyp, auf den wir scheinbar gewaltig abfahren: Spornosexuelle!

von

"Mann" ist ab jetzt besser spornosexuell?
© Photo by Francisco Leong/Getty Images

Metrosexuelle Männer wie David Beckham, die für ein gepflegtes Äußeres stehen sind OUT! Retrosexuelle Männer wie Hugh Jackman, die echte Kerle repräsentieren und durch Körperbehaarung und einen Hauch von Macho glänzen sind Schnee von gestern! Was wir wollen sind spornosexuelle Männer!
Aber ist das wirklich so?
"Sporno" ist eine Wortschöpfung und leitet sich von dem Ausdruck "when sport meets porn" ab. In anderen Worten bedeutet es, dass wir uns am sportlichen, durchtrainierten Mann ergötzen und nur ER das absoluet Sexsymbol zu sein scheint. Tja ... wie war das doch gleich? Es geht uns um die inneren Werte? ...
Der Begriff "spornosexuell" wurde vom britschen Journalisten Mark Simpson geprägt. Für ihn sind die Fußballspieler Mario Balotelli und Cristiano Ronaldo der Inbegriff eines Spornos! In seinem Essay, der im britischen Telegraph veröffentlicht wurde, kommt Simpson zu folgendem Schluss: "Der Metrosexuelle ist tot. Lang lebe der Spornosexuelle! Er ist eine extremere, übersexualisierte, körperfokussierte Version des Metros, eben ein Sporno."

Mario Balotelli

Was zeichnet einen Sporno aus und wie erkennt "Frau" ihn?
Spornos sind in erster Linie absolute Narzissten. Sie lieben es, ihren durchtrainierten Körper nackt zu zeigen, und immer und immer wieder auf die Tatsache hinzuweisen, dass sie Fitness, Sport und ihren "geilen" Körper lieben. Je weniger Kleidung desto besser, denn immerhin müssen Sixpack, Bizeps und Trizeps gut sichtbar in Szene gesetzt und bewundert werden können.
"Männer wollen heute für ihren Körper begehrt werden, nicht für ihre Garderobe und auch ganz sicher nicht für ihren Verstand."
Und dank der modernen Welt ist es dem Sporno leicht möglich, diese Bewunderung zu bekommen, die er so sehr anstrebt. Wie er das schafft? Mit dem gut bekannten, weit verbreiteten Selfie! Denn Selfies sind für Spornos die Möglichkeit immer und überall, nicht nur live im Fitnessstudio oder am Strand, begafft und bewundert zu werden.
Simpson: "Für die heutige Generation sind Social- Media- Plattformen, Porno und Selfies die maßgeblichen Faktoren der männlichen Sehnsucht, begehrt zu werden."

Cristiano Ronaldo.
Thema: Sex & Erotik