Ressort
Du befindest dich hier:

Mittlerweile der Star der Berlin Fashion Week: Marina Hoermanseder

Die Erwartungen waren hoch, doch sie hat in keiner Weise enttäuscht: Marina Hoermanseder verzaubert mit einer ungewöhnlichen Mischung aus zartem Pastell und Lederelementen.

von

  • Marina Hoermanseder SS 2016
    Bild 1 von 23 © Zak Kaczmarek/ Getty Images
  • Marina Hoermanseder SS 2016
    Bild 2 von 23 © Zak Kaczmarek/ Getty Images

Vor luftig, sommerlicher Kulisse im Garten des Berliner Kronprinzenpalais präsentierte Marina Hoermanseder ihre Frühjahrs-/ Sommerkollektion 2016 sowie eine gehörige Weiterentwicklung ihres Signature-Stils. Sie vereint gekonnt die Bestandteile, die sie berühmt gemacht haben - nämlich Leder und Latex-Elemente - mit zarten Pastellfarben und zahlreichen blumigen Details. Eigentlich zwei Welten, die so gar nicht zusammen passen, hier aber ganz wunderbar zusammen funktionieren und harmonieren.

Marina Hoermanseder SS 2016

Für die mädchenhaften Kreationen ließ sich die Designerin von Trachten der österreich-ungarischen Monarchie inspirieren und so sah man neben dem bekannten breitem Tulpenrock, der steifen Corsage aus dem 3D-Drucker sowie dem Strap Skirt nun Ergänzungen wie hunderte Leder-Blüten, Lochmuster, luftige Stoffe, dazwischen Schlichtes für den sommerlichen Alltag sowie großartige Accessoires.

Marina Hoermanseder SS 2016
,
Marina Hoermanseder SS 2016
Marina Hoermanseder SS 2016
Marina Hoermanseder SS 2016
Marina Hoermanseder SS 2016
Marina Hoermanseder SS 2016
Marina Hoermanseder SS 2016
Marina Hoermanseder SS 2016
Marina Hoermanseder SS 2016
Marina Hoermanseder SS 2016

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.