Ressort
Du befindest dich hier:

So hast du im Handumdrehen Insta-Nägel!

Press-On Nägel sind nur was für Teenie-Mädchen? Bei Marmalade Nails trifft das ganz und gar nicht zu, denn die modernen Designs sind viel zu cool und die Nägel schauen viel zu echt aus.

von
Kommentare: 0

marmalade nails
© instagram.com/marmaladenails

Mit Press-On Nails verbinden wir Pyjama-Partys, Plastiknägel, die man nicht richtig feilen kann und den fürchterlichen Prozess des Runternehmens am nächsten Tag. Kein Wunder, dass diese Art der falschen Nägel einen nicht so guten Ruf haben. Aber man muss auch ein bisschen offen für Veränderungen sein und Press-On Nails machen gerade einen ziemlichen Wandel durch. Einerseits werden die Materialien besser, so dass die Nägel recht natürlich wirken. Andererseits werden auch die Kleber weniger invasiv, damit die Naturnägel nicht so in Mitleidenschaft gezogen werden.

Und wer kennt es nicht: Man sieht ein unglaublich cooles Nageldesign auf Instagram und wünscht sich nichts sehnlicher als auch solche Nägel zu haben. Dies würde wohl bedeuten, dass man sich entweder für viel Geld Nagellacke und anderes Zubehör kauft und dann beim Auftragen selbst scheitert. Oder man entscheidet sich für ein professionelles Service aus, das nicht nur lang dauert, sondern auch auf Dauer nicht gerade günstig ist. Aus letzterem Grund hat Sunja Mitchell auch Marmalade Nails gegründet. Sie verkauft richtig coole Press-On Nägel im Netz. Auf ihrer Seite schreibt sie,, dass die 300 Dollar Maniküre, die sie sich regelmäßig gönnte, zwar wunderschön war, aber sie sich das als Mitzwanzigerin eigentlich nicht leisten konnte.

Und da sie immer neue Designs und Farben ausprobieren wollte, kam ihr die Idee, selbst Nägel zu designen. Nägel, die man selbst leicht aufkleben, zurecht feilen und dann auch wieder ganz einfach abnehmen kann. Und wenn man wieder Lust auf einen bestimmten Stil hat, dann klebt man sich die Marmalade Nails wieder auf. Ein Set kostet durchschnittlich 25 Euro und ist so an sich schon günstiger als ein Besuch bei der Maniküre. Doch das Wichtigste ist, dass der Kleber den Naturnagel nicht beschädigt!

Themen: Nägel, Trends