Ressort
Du befindest dich hier:

Maroni-Rezepte: Backen mit der Edelkastanie

von

Im Herbst gibt es zahlreiche Produkte, die sich schnell und einfach weiterverarbeiten lassen. Vor allem mit der Maroni bzw. Edelkastanie kannst du allerlei leckere Süßspeisen zaubern.


Maroni Cookies © Bild: Thinkstock

Maroni Cookies

Zutaten

350 g Mehl, 1 gestrichener TL Natron, Prise Salz, 225 g zimmerwarme Butter, 215 g brauner Zucker, 150 g Kristallzucker, 1 TL Vanilleextrakt, 2 große Eier, 200 g Maroni gekocht, 400 g Bitterschokolade gehackt oder 340 g Schokoladentropfen

Zubereitung

Mehl, Natron und Salz in einer Schüssel miteinander vermengen. In einer anderen Schüssel die Butter mit dem gesamten Zucker und dem Vanilleextrakt gut verrühren. Die Eier nacheinander hinzufügen und gut vermischen. Erst wenn sie komplett in die Masse eingearbeitet sind, die Mehlmischung und gehackten Kastanien, sowie die Schokoladenstückchen beimengen. Alles gründlich unterheben.
Dann den Teig in 4 gleich große Stücke teilen und in gleichlange Rollen formen. In Klarsichtfolie verpackt im Kühlschrank etwa 10 Stunden kalt stellen, damit die gesamte Masse fest ist.
Die Teigrollen in Scheiben schneiden und in gutem Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
Bei 160 Grad etwa 10 - 15 Minuten goldbraun backen. Dann auf einem Kuchengitte auskühlen lassen.

Zur Aufbewahrung gibt man die Cookies am besten in eine Metalldose. Dort sind sie etwa 5 Tage haltbar.