Ressort
Du befindest dich hier:

Maroon 5 wird beim Super Bowl 2019 auftreten

Lange ging es hin und her, doch nun bestätigt Maroon 5 offiziell, dass sie in der Super Bowl Halbzeitshow auftreten werden. Nun stellt sich die Frage: Wer ist noch dabei?

von

maroon 5 superbowl
© 2018 Getty Images

Eigentlich müssten sich die Stars doch um die Halbzeitsshow DES Football-Events des Jahres reißen. Schließlich sitzen um die 160 Millionen Menschen vorm Fernseher und im Stadion, wenn Anfang des Jahres der Super Bowl stattfindet. Lady Gaga, Bruno Mars, Beyoncé sind alle schon mal aufgetreten, doch für die 2019er Show war es offensichtlich sehr schwer, jemanden zu finden. Nun aber wurden die Gerüchte bestätigt: Maroon 5 werden auftreten.

Und viel Zeit, sich auf den Gig vorzubereiten, hat die Band nicht. Denn der Super Bowl findet am 3. Februar 2019 statt. Bis vor kurzem wollte der Frontman Adam Levine den Auftritt noch gar nicht bestätigen. Dies hing wahrscheinlich damit zusammen, dass die Band laut Insiderquellen mindestens 12 weitere KünstlerInnen angefragt hat, die mit ihnen zusammen auf die Bühne sollen.

halftime show superbowl
Sie waren auch schon dabei: Beyoncé, Chris Martin & Bruno Mars bei der Super Bowl Halbzeitshow / (c) Getty Images

Doch da sei eine Absage nach der anderen reingekommen. Allen voran hätte Rapperin Cardi B eine Teilnahme abgelehnt. Nun sind zusätzlich kritische Stimmen laut geworden, die die Wahl von Maroon 5 als Hauptband bemängeln. Schließlich sei der amerikanische Bundesstaat Georgia, wo der diesjährige Super Bowl stattfindet, die Heimat von Rap-Künstlern wie Outkast, Ludacris oder Usher. Zumindest ein bisschen Hip Hop wird es trotzdem geben: Bestätigt wurden ebenfalls die Auftritte von Rapper Big Boi und Kylie Jenners Schatz Travis Scott.

Warum war es so schwer, eine Band zu finden?

2016 weigerte sich Sportler Colin Kaepernick, bei der Nationalhymne zu stehen und kniete sich hin. Er wollte damit auf die Polizeigewalt gegen Schwarze aufmerksam machen. Donald Trump bezeichnete den Sportler auf Twitter als "Hurensohn". Und trotz der Unterstützung vieler Promis, hat der Footballer seit der Aktion keinen Vertrag mehr mit einem Team bekommen.

Dies ist einer der Gründe, warum der Super Bowl bei MusikerInnen nicht wahnsinnig beliebt zu sein scheint. Ein anderer grund könnten Terminkollisionen sein, die auf mehrere KünstlerInnen zutreffen. Zum Beispiel auf Cardi B, die am 10. Februar bei den Grammys auftritt.

Maroon 5 sind im Übrigen keine Jungschwunde im Musikbusiness. Die Band erlebte ihren Durchbruch 2004 und weltweit haben sie um die 53 Millionen Alben verkauft.

Thema: Society