Ressort
Du befindest dich hier:

Der Grund, warum deine Augen kleiner wirken!

Du tuscht deine Wimpern mit 3 Schichten Volumen-Mascara - trotzdem wirken deine Augen klein? Welchen Schmink-Fehler du vermutlich machst.

von

Der Grund, warum deine Augen kleiner wirken!

Topmodel Irina Shayk: Sie weiß, wie man Augen größer schminkt

© Instagram/Irina Shayk

Nein, ich habe leider keine riesigen Bambi-Augen. Das hat die Natur bei mir nicht vorgesehen (so wie einige andere Dinge auch noch, die sie sträflich vernachlässigt hat). Meine Augen sind eher klein, ich habe Schlupflider und besonders in der Früh oft das Gefühl: Schweinsäuglein, danke.

Weshalb ich diesen Fehler der Natur mit massenhaft Mascara zu beheben versuche. Schicht über Schicht wird Volumen aufgetuscht, nur damit sich das Augen öffnet und größer wirkt. Gewirkt hat es ... hmja ... so gut wie gar nicht.

Schmink-Fehler: Deshalb wirkt dein Auge kleiner

Nur jetzt, und das hinterlässt mich nach 11-Jähriger Schmink-Erfahrung nun verblüfft, habe ich endlich erfahren, welchen fatalen Fehler ich seit Jahren begehe. Denn dem US-Portal byrdie.com verrieten die beiden Make-up-Profis Sarah Maxwell und Monika Blunder, dass die meisten Frauen die Wimperntusche falsch auftragen – und ihr Auge damit nicht vergrößern, sondern es optisch sogar NOCH KLEINER wirken lassen.

Denn wenn auch du bislang die Wimpern am äußeren Augenwinkel betont hast: Falsch! Denn das öffnet das Auge nur bei bestimmten Augenformen. Wenn du – so wie ich – Schlupflider hast, dann ziehen schwere und betonte Außenwimpern das Auge optisch nur noch weiter runter. Es wirkt kleiner.

When you're only wearing @xtishoes..

Ein von irinashayk (@irinashayk) gepostetes Foto am

Stattdessen solltest du laut den Star-Visagistinnen die Wimpern knapp VOR Ende des Augenwinkels betonen und das meiste Augenmerk auf jenen Wimpernbereich legen, der auf Höhe des höchsten Punktes deines Augenbrauenbogens liegt.

Hach, wieder was gelernt! Hier findest du übrigens unseren großen Mascara-Test!

Thema: Augen