Ressort
Du befindest dich hier:

Wie du mit alten Mascara-Bürstchen Tieren in Not helfen kannst

Recycling ist immer gut für die Umwelt und damit gleichzeitig für die Tierwelt. Aber diese Art der Wiederverwertung von Wimperntusche ist besonders entzückend!

von

Wands for Wildlife
© Appalachian Wildlife Refuge

Sehr viele Frauen benutzen täglich Mascara und nach einigen Wochen landet diese leer oder ausgetrocknet im Müll. Aber hättest du gedacht, dass das zugehörige Bürstchen auch dann noch einen ganz wichtigen Zweck erfüllen könnte?

Eine gemeinnützige Organisation im US-Bundestaat North Carolina hat darauf in einem Posting auf Facebook aufmerksam gemacht und um Spenden in Form der Wimperntusche-Bürstchen gebeten: "Appalachian Wildlife Refuge" benützt diese nämlich, um das Fell oder die Federn von Wildtieren in Not zu säubern. Die Mascara-Bürste eignet sich dafür ideal, weil die Härchen so eng nebeneinander stehen und so Fliegeneier oder -Larven besonders effizient von den kleinen tierischen Sorgenkindern entfernt werden können.

Man bat also, alte Mascarabürstchen mit heißem Wasser und Seife zu reinigen und diese dann an die Tierschutzorganisation zu versenden. Und der Ruf wurde gehört! Denn bereits tausende alte Bürstchen landeten so in der Post, um in Zukunft Wildtiere von unerfreulichen Dingen zu befreien und ihnen dabei eine sicherlich auch angenehme Streicheleinheit zu vergönnen.

Die Organisation bittet jedoch, dafür keine neue Mascara zu kaufen - die Idee wurde erschaffen, um Altes zu recyclen. Aber über finanzielle Spenden freue man sich natürlich ebenso. Genauso wie auch heimische Wildtierhilfen!

Mehr dazu erfährst du auf appalachianwild.org/wands-for-wildlife.html

Wands for Wildlife
Thema: Tiere