Ressort
Du befindest dich hier:

Einfach und effektiv: Matcha-Maske selber machen!

Meni liebt Matcha. Nicht nur als Tee, sondern auch in Smoothies oder als Gesichtsmaske. Das Rezept dafür hat sie uns hier verraten!

von

Matcha Maske Gesichtsmaske Meni

So sieht die Matcha-Maske dann aus!

© Privat

Yoga-Lehrerin und Zweifach-Mama Meni verwendet nur natürliche Produkte für ihre Haut- und Haarpflege. "Vieles davon könnte man eigentlich essen", lacht sie. So wie diese selbst gemachte Gesichtsmaske hier. "Die wird womöglich nicht besonders lecker schmecken aber sie macht die Haut streichelzart!"

DIY: Matcha-Maske

Zutaten:
- 100 g Topfen
- 1 EL Honig
- 1 TL Olivenöl
- 1/2 TL Matchapulver

Anwendung: Alle Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengen. Maske auftragen und etwa 10 Minuten einwirken lassen. Anschließend mit lauwarmen Wasser abspülen. Die Matcha-Maske kann 1-2x pro Woche angewendet werden.

Was kann Matcha?

Eigentlich ist Matcha Grüntee. Dabei wird aber die ganze Teepflanze zu Pulver verarbeitet, weshalb die Wirkung viel stärker ist. Die im Matcha enthaltenen Antioxidantien sorgen dafür, dass freie Radikale nicht in die Haut eindringen können. Laut Beauty-Experten sorgt der hohe Chlorophyllanteil in der Grüntee-Pflanze einem klaren, hellen Teint. Das Matcha-Pulver soll dank des Inhaltsstoffes EGCG präventive Wirkung gegen Krebs oder Diabetes haben.

Dieses Video könnte dich interessieren:

© Video: WOMAN