Ressort
Du befindest dich hier:

Mayonnaise selber machen: Die Geheimzutat für den besten französischen Salat

Es ist DER Klassiker zu Weihnachten: Für französischen Salat können sich die meisten begeistern. Mit dieser Zutat wird er allerdings noch besser!

von

Mayonnaise selber machen: Die Geheimzutat für den besten französischen Salat
© iStock

Was gehört in den französischen Salat? Kartoffeln, Erbsen, Karotten, Essiggurkerl und natürlich MAYONNAISE. Doch lasst euch Eines gesagt sein: Mit selbstgemachter Mayo schmeckt das Ganze noch um Einiges besser. Mehr noch: Sie ist ein echter Gamechanger! Und gar nicht mal sooo schwer in der Zubereitung. Wir zeigen euch, wie's geht!

Zutaten für selbstgemachte Mayonnaise:

  • 1 Ei
  • 100 ml Pflanzenöl
  • Spritzer Zitronensaft
  • 1 EL Senf
  • Prise Salz
  • Prise Pfeffer

Zubereitung:

Ihr könnt die Mayonnaise mit einem Stab- oder Handmixer zubereiten. Dafür gebt ihr zuerst das Ei in ein hohes Gefäß und fängt es mit niedriger Geschwindigkeit zu verrühren an. Danach gebt das Öl langsam nach und nach dazu. Am Ende mit Senf, Zitrone, Salz und Pfeffer würzen. Achtet darauf, dass die Mayonnaise eine schöne, cremige Konsistenz bekommt. Tipp: Eier und Öl sollten vor der Verarbeitung Zimmertemperatur haben.

Das könnte dich auch interessieren:
So einfach gelingt vegane Mayonnaise
Die perfekte Weihnachts-Vorspeise: Spinat-Lachs-Röllchen mit Frischkäse