Ressort
Du befindest dich hier:

Die 16-Sekunden-Meditation gegen Falten

Der Stress des Alltags gräbt sich in unser Gesicht ein. Wie du mit einer nur 16-Sekunden dauernden Meditation den ersten Falten vorbeugst.

von

Die 16-Sekunden-Meditation gegen Falten

Gwyneth Paltrow: Anhängerin der Kurz-Meditation

© Instagram/GwynethPaltrow

Habt ihr auch den Eindruck, dass diese Welt immer anstrengender wird? Permanent stehen wir unter Zeitdruck, alles wird immer schneller und hektischer – und wenn wir mal kurz Zeit hätten, um zu entspannen, dann hängen wir unseren Kopf über ein elektronisches Endgerät.

Genau dieser Stress gräbt sich in unser Gesicht ein. Die angespannte Stirn, der zusammengekniffene Kiefer, der verzwickte Mund: Mimikfalten entstehen. Aber wusstest du, dass du mit ein wenig "Ommmmm" genau diesen Falten vorbeugen kannst?

Mit Kurz-Meditation erste Falten wegbügeln

Suze Yalof Schwartz, Autorin des soeben (leider vorerst nur auf Englisch) erschienenen Buches "Unplug: A Simple Guide to Meditation for Busy Skeptics and Modern Soul Seekers : "Unsere innere Anspannung überträgt sich auf unser Gesicht. Wer einmal ganz bewusst sein Gesicht lockert, die Stirn und die Mundwinkel entspannt, der merkt erst, wie verkrampft er ist."

Sie empfiehlt als Falten-Prävention eine Meditationstechnik, die sie in Indien gelernt hat – und die nur 16 Sekunden in Anspruch nimmt. "Am besten wendet man diese Meditation jedes Mal an, wenn man durch eine Tür geht," verriet Yalof Schwartz dem US-Magazin Allure . "Wenn du die Wohnung verlässt: 16 Sekunden Meditation. Wenn du das Büro betrittst: Kurzes Innehalten, meditieren."

So sieht die Übungsreihenfolge im Detail aus:

  • Für 4 Sekunden tief durch die Nase einatmen.
  • Den Atem für 4 Sekunden halten.
  • 4 Sekunden lang durch die Nase ausatmen.
  • Atem für 4 Sekunden anhalten.
  • Dann normal weitermachen.

Indem man die Atmung bewusst verlangsamt und verlängert, so die Meditations-Expertin, signalisiert man dem Gehirn, dass alles in Ordnung ist und sich der Körper und damit auch die Gesichtsmuskulatur entspannen kann. "Wer gestresst ist, atmet schneller und kürzer. Durch die 16-Sekunden-Meditation trickst man das neuralgische System aus, alles lockert sich und die Falten entstehen erst gar nicht."