Ressort
Du befindest dich hier:

Meg Ryan: Collagen-Allergie?

Ihr Hang zu Botox und Beauty-OPs dürfte Meg Ryan nun zum Verhängnis geworden sein. Aufgrund einer Collagen-Allergie erinnert sie an Batmans "Joker".

von

Meg Ryan beim Lancia Filmfest in Taormina. Ihr Gesicht ist von einer Überdosis Botox grotesk verzerrt.

Meg Ryan beim Filmfestival in Taormina: Verzerrte Grimasse

© Getty Images

Mit der entzückenden und bildhübschen Frau, die wir aus Filmen wie Schlaflos in Seattle oder Harry und Sally kennen, hat Schauspielerin Meg Ryan schon in den letzten Jahren nicht mehr viel gemein. Zu viel Botox, zu viele Schönheits-Operationen ließen das Gesicht der 51-Jährigen zu einer falten- und bewegungslosen Fratze erstarren.

Auch wenn sich Ryan nie offiziell zu den kosmetischen Eingriffen äußerte – die Häme seitens der US-Medien dürfte die zierliche Aktrice dennoch schwer getroffen haben. Zumal die misslungenen Liftings zusätzlich einen schweren Karriere-Knick verursachten –  immer weniger Rollenangebote landeten im Postkasten von Ryans Villa in Los Angeles.

Letztes Jahr gab es dann so etwas wie Hoffnung für das einstige "American Girl Next Door". Im Film The Women ergatterte sich nach langer Zeit wieder eine Hauptrolle – und auch ihre Botox-Sucht ließ eindeutig nach.

Meg Ryan beim Lancia Filmfest in Taormina. Ihr Gesicht ist von einer Überdosis Botox grotesk verzerrt.
Meg Ryan 2012: Zwar waren die Eingriffe nach wie vor erkennbar, doch das Gesicht der Schauspielerin wirkte deutlich natürlicher

Umso erschreckender muten die neuesten Bilder an. Meg Ryan, die soeben ein Filmfestival im sizilianischen Taormina beehrte, schockierte die Anwesenden mit ihrer fast schon grotesk verzerrten Mimik.

Meg Ryan beim Lancia Filmfest in Taormina. Ihr Gesicht ist von einer Überdosis Botox grotesk verzerrt.
Meg Ryan: Grotesk verzerrte Mimik

Neben den unnatürlich zu Schlitzen gezogenen Augen (vermutlich Folgen eines zu straffen Liftings) waren es vor allem die aufgepumpten Lippen der Schauspielerin, die für Entsetzen sorgten. Ein Augenzeuge zur britischen Daily Mail : "Ihr Mund war zu einem Grinsen verzogen, die Lippen unnatürlich aufgequollen. Sie sah aus wie die Verkörperung von "Joker" aus Batman ."

Meg Ryan beim Lancia Filmfest in Taormina. Ihr Gesicht ist von einer Überdosis Botox grotesk verzerrt.
Ein Augenzeuge: "Sie sah aus wie Batmans Joker....

Die aufgedunsenen Lippen dürften Folge einer Collagen-Allergie sein. Kollagen als Füllstoff ist ein Eiweißstoff tierischer Herkunft (meist gewonnen aus Rinder-Hautgewebe), der vor allem für das Aufspritzen von Falten und Lippen verwendet wird. Zwar wird die Wahrscheinlichkeit einer allergischen Reaktion mit drei Prozent als relativ gering angegeben – dennoch sind an Meg Ryan die klassischen Symptome (Rötungen, starke Schwellungen) erkennbar.

Thema: Allergien