Ressort
Du befindest dich hier:

Meghan und Harry: Dritte Nanny für Baby Archie in nur sechs Wochen

Langsam aber sicher trudeln News von Baby Archie herein. Neben Harrys Freund äußern sich auch Insider darüber, wie es den beiden Eltern wirklich geht.

von

Meghan und Harry: Dritte Nanny für Baby Archie in nur sechs Wochen

Wanted: Die perfekte Nanny für Baby Archie

© 2019 Getty Images

Entweder haben Meghan & Harry kein Glück mit ihren Angestellten ODER die beiden haben einfach zu hohe Ansprüche an das Personal im Frogmore Cottage. Immer wieder werden Stimmen laut, Meghan sei als "Chefin" nur schwer zu ertragen. Was wir wissen ist, dass jede Mutter nur das beste für ihr Kind will.

So dürfte es im Hause Sussex einige Probleme mit den Nannys gegeben haben, die bis dato Meghan & Harry bei der Betreuung des kleinen Archie unterstützt haben. Wie die britische Sun berichtet, soll der royale Spross bereits sein drittes Kindermädchen kennnengelernt haben. Ob ihre Vorgängerinnen davor gefeuert oder freiwillig gegangen sind, sei jedoch unklar. Laut Insidern soll die neue Nanny aber nicht ins Frogmore Cottage eingezogen sein. Auch nachts kümmern sich Meghan & Harry selbst um ihren Sohn.

Serena Williams: "Will keine Tipps geben"

Tennis-Star Serena Williams ist seit Jahren mit Meghan befreundet und war auch zur royalen Hochzeit eingeladen. In der TV-Show "BBC Breakfast" wurde sie nun auch zu Baby Archie befragt, den sie Ende Mai besucht haben soll. Auf die Frage, welche Ratschläge sie Meghan mitgeben würde, antwortete Serena: "Ich verteile keine weisen Worte, besonders nicht, wenn man gerade ein Baby bekommen hat – das ist einfach schwierig. Ich würde sagen, dass man die ersten drei bis vier Monate schaffen muss und dann können wir reden." Sie selbst ist Mutter einer fast zweijährigen Tochter. Ein Freund von Harry äußerte sich ebenfalls zum jungen Familienglück. Alle Infos dazu im Video: