Ressort
Du befindest dich hier:

Lachkrampf: Darum lachte sich Meghan zu Tränen

Meghan und Harry führte es auf ihrer Auslandsreise auch nach Tonga. Und es scheint, als hätten sie dort jede Menge Spaß gehabt, wie diese Bilder zeigen.

von

Meghan Lachkrampf
© Glomex / Promipool

Lachen bis die Tränen kommen – wohl eines der schönsten Gefühlsausbrüche, die es gibt. Umso schöner, wenn die Emotionen auch mal bei den Royals nicht mehr zu halten sind. Und umso besser, wenn so viel gelacht wird, bis die Tränen kommen. Zum Glück befand sich Meghan in keiner ernsthaften Situation, in der es völlig unangebracht wäre, einen Lachkrampf zu bekommen - wir kennen es nämlich alle. Besonders dann erscheint es einfach unmöglich, das Lachen zurückzuhalten.

Bei ihrem Besuch in Tonga sorgte ein Männerchor für die Lachtränen der 37-jährigen Herzogin. Schuld war ein Lied über Moskito-Stiche, das der Männerchor vortrug und für die Erheiterung von Meghan und Harry sorgte. Und das beste: Meghan sieht unter Tränen immer wieder zu Harry. Aber seht selbst:

Thema: Society