Ressort
Du befindest dich hier:

Ups! Das Etikett hing noch an Meghans Kleid

Meghan ist auf ihrer Pazifik-Reise ein Fashion-Fauxpas unterlaufen, der jeder Frau schon einmal passiert ist: Das Etikett baumelte noch am Kleid!

von

Ups! Das Etikett hing noch an Meghans Kleid
© Getty Images

Wenn es schnell-schnell gehen muss, passieren uns allen mal kleine Fehler: Make-Up-Ränder, komisch abstehende Strähnen und Flecken auf der Kleidung, die uns beim Anziehen gar nicht aufgefallen sind. Genauso kann es passieren, dass man sich ein neues Teil zulegt, es in den Schrank hängt und dann in einem unachtsamen Moment anzieht, ohne das Etikett herausgeschnitten zu haben. Meistens fällt es einem dann sowieso auf, dass irgendwas komisch kratzt und drückt und man kann das Problem schnell beheben.

Doch wenn man Meghan Markle heißt und die Herzogin von Essex ist, dann bleibt dieser Fauxpas leider nur in den seltensten Fällen unbeobachtet. Vor allem, wenn man sich gerade auf einer sehr wichtigen Reise befindet, wo man von allen Seiten nonstop fotografiert wird! Und so ist Meghan ergangen, die sich gerade auf der royalen Pazifik-Tour befindet. Ehemann Prinz Harry und sie stiegen aus einem Flugzeug, um den Besuch der Fidschi-Inseln zu starten und prompt fiel etwas Weißes am knallroten Kleid von Meghan auf: das Etikett!

fauxpas
Da ist es, das vergessene Etikett!

Am Saum lugte es hervor, doch Meghan reagierte gelassen und poste weiterhin brav für Fotos. Prinz Harry und sie verbringen insgesamt 16 Tage in Australien, Fidschi, Neuseeland und Tonga. Dabei sind sie auf 76 medienwirksame Events eingeladen. Oft wechselte die Bald-Mama zwei bis dreimal täglich nicht nur ihre Outfits, sondern auch den Schmuck und die Frisur! Ohne jetzt die Tränendrüse drücken zu wollen, muss man schon sagen, dass diese Tour absolut kein Urlaub für das royale Paar ist. Dafür haben sie aber immer ein sympathisches Lächeln auf den Lippen. Die rosarote Brille wirkt also noch...

Mehr Meghan-News gibt's unter "Society" auf WOMAN.at. Folgt uns! Auf Facebook, Instagram, Twitter und Pinterest .