Ressort
Du befindest dich hier:

Meghan Markle entwirft gerade ihre eigene Modekollektion & hilft damit Frauen

Neo-Mama und Royal-Lady Meghan hat ein richtig arbeitsreiches Leben. Nach ihrer Kollaboration mit der britischen Vogue, wird sie jetzt auch noch eine eigene Kollektion entwerfen.

von

meghan markle modekollektion
© 2019 Getty Images

Kommerz und Königshaus - passt eigentlich gar nicht zusammen. Schließlich stehen die modernen Royals für ein bescheidenes und philantropisches Leben. Doch bei Herzogin Meghan verschwimmen immer wieder die Grenzen zwischen Influencertum und Royal Baby-Mama. In der aktuellen Ausgabe der britischen Vogue verriet Meghan, dass sie an einer Modekollektion mit Marks & Spencer arbeitet.

Doch das darf man sich nicht ganz so vorstellen, wie andere Celebrity-Kollaborationen. Denn wie immer steckt eine größere Idee hinter dem Projekt. Meghan will damit "Smart Works" helfen. Diese Organisation setzt sich für Frauen ein, die arbeitslos sind. Dabei werden sie nicht nur in Sachen Jobsuche, sondern auch mit angemessener Kleidung unterstützt.

Noch 2019 sollen die Stücke erhältlich sein. Dabei gilt das "eins-für-eins" Prinzip: Wenn man sich ein Stück aus der Kollektion kauft, wird gleichzeitig eins an "Smart Works" gespendet. Im Artikel meinte Meghan dazu: "So nehmen wir am Leben der anderen Person teil und erinnern uns alle daran, dass wir im selben Boot sitzen!"

Der offizielle Instagram-Account der Sussex Royals schrieb, dass Meghan schon seit vielen Monaten heimliche Besuche bei Smart Works absolviert hatte. Dabei sei ihr aufgefallen, dass zwar viele Kleidungs-Spenden hereinkommen, diese aber oft Outfits ergeben, die nicht stimmig sind. Und da der erste Eindruck bei Bewerbungsgesprächen so wichtig ist, sei ihr gemeinsam mit dem Team die Idee gekommen, eine eigene Kollektion zu entwerfen.

Die Reaktionen ihrer Fans sind auf Twitter durchwegs positiv. Vor allem ihre kreative Art, immer wieder neue Wege zu finden, um Geld für den guten Zweck zu sammeln, wird gelobt: "Die Herzogin nutzt ihre Position dazu, Gutes zu tun und den richtigen Weg zu gehen." Und, dass sie sich selbst treu geblieben ist - zumindest sehen das einige so: "So war Meghan schon immer - auch bevor sie Prinz Harry kennengelernt hat. Mitfühlend, intelligent und innovativ."

Diese Royal-News könnten dich auch interessieren: