Ressort
Du befindest dich hier:

Meghan Markles Freunde warnten sie davor, Harry zu heiraten

"Sie werden dein Leben zerstören" – diese harten Worten sagten Meghan Markles Freunde, als sie ihnen verriet, dass sie ihren Harry heiraten wolle.

von

Meghan Markles Freunde warnten sie davor, Harry zu heiraten

Harry und Meghan am 15. Oktober 2019 in London

© 2019 Getty Images

Im kommenden Dokumentarfilm "Harry und Meghan: Eine afrikanische Reise" geht Meghan Markle auf die Herausforderungen ein, in einem der größten (und härtesten) Scheinwerfer der Welt zu stehen. In einem kürzlich veröffentlichten Clip aus dem Film enthüllt Markle, dass ihre britischen Freunde sie davor warnten, in dieses royale Rampenlicht zu treten, und ihr prophezeiten, dass die britischen Boulevardpresse "ihr Leben zerstören" würde.

Trotzdem, so Markle, konnte sie sich nicht vorstellen WIE brutal die Presse im Endeffekt wirklich vorging.

"Ich hatte keine Ahnung, was hier wahrscheinlich schwer zu verstehen ist", sagt Markle gegenüber dem Interviewer Tom Bradby. "Aber als ich meinen jetzigen Ehemann kennenlernte, waren meine Freundinnen und Freunde wirklich glücklich, weil ich so glücklich war." Aber meine britischen Bekannten sagten zu mir: "Ich bin sicher, er ist großartig. Aber du solltest es nicht tun, denn die britischen Boulevardzeitungen werden dein Leben zerstören."

Markle bezeichnet sich weiter als naiv, weil sie nicht ganz verstanden hat, was ihre Freunde damit sagen wollten.

Während der Dokumentarfilm die Wohltätigkeitsarbeit des Duke und der Duchess auf ihrer 10-tägigen Reise durch Afrika beleuchtet, konzentriert sich der Film auch stark auf die Herausforderungen des royalen Paares gegenüber der britischen Presse. In einem anderen Clip geht Markle weiter auf ihre psychische Gesundheit ein.

"Ich habe wirklich versucht, diese britische Sensibilität einer 'Stiff Upper Lip' anzunehmen", sagte Markle zu Bradby. "Ich habe es versucht, ich habe es wirklich versucht. Aber ich denke, was das innen drinnen in einem macht, ist wahrscheinlich wirklich schädlich."