Ressort
Du befindest dich hier:

Darum müssen Bananen auf ihre Hochzeitstorte

Auf ihre Hochzeitstorte sollen ... Bananen! Was es mit diesem ungewöhnlichen Wunsch von Meghan Markle und Prinz Harry auf sich hat.

von

Darum müssen Bananen auf ihre Hochzeitstorte
© 2017 Getty Images

Seit der Hochzeitstermin verkündet wurde, wird jede noch so kleine Nachricht über Meghan Markle und Prinz Harry von der britischen Presse begierig aufgesogen und in die Welt getragen. Und auch wir müssen gestehen: Wir verfolgen jeden Klatsch über das künftige Ehepaar mit heraushängender Zunge. So ist das nun mal mit den Royals – und wenn da noch Hollywood-Glamour mit reinspielt...

Und so elektrisierte uns Fans des britischen Königshauses nun ein Kuchen-Gerücht: Prinz Harry (33) und seine Meghan (36) hätten bereits einen Torten-Wunsch für den Tag der Hochzeit geäußert, berichtete der "Daily Telegraph". Eine "Bananen-Torte" solle es sein, wollte das Blatt erfahren haben - es werde sich um die erste britische Royal-Hochzeits-Torte mit Bananen-Thema handeln, verriet ein Insider.

Warum Harry und Meghan eine Bananen-Torte wollen... (angeblich)

Es dauerte nicht lange, da wollten Insider bereits die Ursache für den etwas ungewöhnlichen Wunsch entdeckt haben. Denn neben Harrys kolportierte Vorliebe für alles Kulinarische "mit Bananen" - die Ex-Palastkoch Darren McGrady vergangenes Jahr ausgeplaudert hatte - gibt es auch eine süße gemeinsame Verbindung der Eheleute in spe zur Südfrucht. Die Lösung des Rätsels findet sich in einem Instagram-Posting Meghan Markles aus dem November 2016:

Kurz nach der offiziellen Verkündung der Liaison mit Harry postete die Schauspielerin zwei friedlich gemeinsam schlummernde Bananen. Augenscheinlich samt eines süßen Gute-Nacht-Grußes an den Liebsten: "Schlaf gut. xx", war über dem Bild zu lesen. Eine kleine Geste... Aber eine, die nun eingedenks einer Hochzeit mit zusätzlicher Bedeutung aufgeladen wird.