Ressort
Du befindest dich hier:

Melania Trump: Sie machte bereits einmal Schluss

Die sonderbare Ehe der Trumps ist Thema eines neuen Enthüllungsbuchs. Demnach hat sich Melania bereits einmal von US-Präsident Donald getrennt.

von

Melina Trump schlägt Donald Trumps Hand weg
© Getty Images 2017 The Washington Post

Es ist eine sonderbare Ehe, die immer wieder Anlass für Spekulationen gibt. Wie viel Liebe verbindet "First Lady" Melania Trump und ihren Gatten, den satsumaesken US-Präsidenten Donald Trump? Ist es eine reine Zweckgemeinschaft? Oder doch tiefe Verbundenheit? Was hält Melania an der Seite eines Mannes, der sie laut der Aussage der ehemaligen Porno-Darstellerin Stormy Daniels nur wenige Wochen nach der Geburt des gemeinsamen Sohnes Barron mehrmals betrog?

Ein neues Enthüllungsbuch, das unter dem Titel "The Trump White House: Changing the Rules of the Game" (zu deutsch: "Trumps Weißes Haus: Änderung der Spielregeln") erscheint, will nun tiefere Einblicke in die Ehe des Präsidenten mit seiner dritten Gattin geben. Bereits zu Beginn, so der Autor und "Washington Post"-Journalist Ronald Kessler, stand die Beziehung unter dem Einfluss von Lügen und Seitensprüngen...

Laut Kessler hat Melania ihren späteren Ehemann bereits einmal verlassen. Im ersten Jahr ihres Kennenlernens erwischte sie Donald Trump, als dessen Ex-Freundin Kara Young aus seinem Apartment kam. Für die Slowenin ein Trennungsgrund: "Sie hat auf der Stelle Schluss gemacht. Die Milliarden von Dollar, das schöne Mar-a-Lago oder die luxuriöse Wohnung waren ihr egal", so der Journalist in seinem Buch.

Damals beließ es Melania nicht bei der Drohung. "Melania wies die Butler an, ihre Kleidung aus Trumps Anwesen in Mar-a-Lago zurückzuschicken. Sie wollte den Kontakt komplett abbrechen." Doch Trump habe um das ehemalige Model gekämpft und konnte nach einiger Zeit ihr Vertrauen zurückgewinnen.

Das ist 20 Jahre her. Warum Melania ihren Gatten nach dem Bekanntwerden aktuellerer Affären nicht sitzen lässt? Medien spekulieren über einen knallharten Ehevertrag, der Melania zumindest über die Zeit von Trumps Präsidentschaft zum Durchhalten verpflichtet. Denn eine Scheidung wäre für die erzkonservative Wählerschaft Trumps ein weit größeres Vergehen als die im Raum stehende Manipulation von Wählern durch Datenmissbrauch...

Thema: Trump