Ressort
Du befindest dich hier:

Melanie Griffith: Schminkt Antonio aus ihrem Leben

Melanie Griffith und Antonio Banderas haben sich getrennt. Und damit er endgültig aus ihrem Leben bzw. von ihrem Körper verschwindet, greift die Schauspielerin statt zum Laser zum Schminkkasten!

von

Melanie Griffith: Schminkt Antonio aus ihrem Leben


Vor wenigen Wochen sorgten folgende Worte gewaltig für Schlagzeilen: "Melanie Griffith und Antonio Banderas haben sich getrennt und wollen sich so schnell wie möglich scheiden lassen."
Das hätten wohl die wenigsten geglaubt, denn immerhin waren die beiden Schauspieler trotz Antonio's Charme und Melanie's Eifersucht in der Öffentlichkeit DAS perfekte, verliebte Paar schlechthin.

Scheiden tut weh - bei Melanie irgendwann wohl so richtig!
Und zu alle dem kommt noch ein weiteres kleines, aber dann doch irgendwie gut sichtbares Problem hinzu: Was passiert mit Melanie's Liebestattoo auf ihrem rechten Oberarm?
Die Schauspielerin ließ sich vor wenigen Jahren das Herz mit dem Namen ihres Geliebten in die Haut stechen. Toll für verliebte Paare, blöd für in Scheidung lebende Ex-Paare.
Damit die "Trennung" von ihrem Antonio allerdings nicht allzu schmerzhaft wird, greift Griffith nicht - wie gewöhnlich - zum Laser, sondern zum Schminkkasten.

Auf dem aktuellsten Bild von Melanie, bei einer Gala, ist von Antonio in Herzform nichts mehr zu sehen. Doch ein bisschen kann man die Konturen erkennen. Make-Up statt Laser?! Sicherlich die schmerzfreie Alternative. Doch wie lange die 56-Jährige das noch machen wird, ist fraglich.
Wer weiß, vielleicht lässt sich da was beim nächsten Botox-Besuch beim Beauty-Doc machen.