Ressort
Du befindest dich hier:

Wir hätten gern dieses Menstruationsabzeichen aus Japan! Danke!

Ein Anstecker, der deinen KollegInnen oder KundInnen anzeigt, dass du gerade deine Periode hast? Ja bitte! Das Abzeichen sorgte aber für zu viel Aufregung...


Wir hätten gern dieses Menstruationsabzeichen aus Japan! Danke!
© iStock

"Ich habe meine Tage!", ein Satz, den wir meist leise einer Kolleginnen zuflüstern, wenn man die eigene Befindlichkeit den Menschen kundtut, mit denen man 8 Stunden seines Tages verbringt. Den KundInnen oder gar männlichen Kollegen mit diesen Worten entgegnen, wenn mal wieder alles schief zu laufen scheint und man sich mit Schmerzen am liebsten in eine Ecke verkriechen will? Eigentlich undenkbar. Obwohl wir schon mal mit dem Gedanken gespielt haben. Die Menstruation scheint noch immer großes Tabuthema in unserer Gesellschaft zu sein, obwohl genau DIE HÄLFTE davon betroffen ist.

Japanisches Unternehmen führt Menstruationsabzeichen ein

Das konservative Japan war aber mal ausnahmsweise Vorreiter in Sachen offenen Umgang mit Periodenblut. Seit Oktober konnten Mitarbeiterinnen eines Kaufhauses ("Daimaru") in Osaka während ihrer Regel ein Abzeichen an ihre Uniform heften. Ein noch dazu ziemlich süßes, wie wir finden... "Miss Period" wurde der Anstecker genannt, der den Angestellten das Bitten um Hilfe erleichtern und längere Pausen ermöglichen sollte. Die Idee kam von den Mitarbeiterinnen selbst und beruhte natürlich auf Freiwilligkeit. Und jetzt kommt die traurige Nachricht: Nach nur zwei Monaten muss das Kaufhaus "das Konzept überdenken".

Beschwerden aus der Öffentlichkeit

Laut einem Manager der Kaufhauskette sollen die Medienberichte über das Menstruationsabzeichen zahlreiche Beschwerden aus der Öffentlichkeit mit sich gezogen haben. Zum Teil war sogar von "Belästigung" die Rede. Wie eine Unternehmenssprecherin gegenüber der BBC erklärte, war das Grundkonzept dafür gedacht, die "Arbeitsbedingungen zu verbessern". Dass sich Kundinnen und Kunden angegriffen fühlen, sei nie die Absicht gewesen. Aber auch manche Angestellten hätten bezüglich des Abzeichens Bedenken geäußert. Man wolle nun eine Lösung dafür finden, wie die Mitarbeiterinnen künftig weniger auffällig mitteilen können, dass sie gerade ihre Tage haben. Am Grundkonzept wolle das Unternehmen festhalten.

Das könnte dich auch interessieren:
Hunderte Beschwerden nach Darstellung von Menstruationsblut in australischer TV-Werbung
Dakota Johnson: "Meine Menstruation ruiniert mein Leben"

Thema: Menstruation

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .