Ressort
Du befindest dich hier:

Mette-Marit: Rund und g'sund

Andere Prinzessinnen mögen hungern – Norwegens Thronfolgerin Mette-Marit pfeift auf Konventionen. Und präsentiert sich neuerdings rund und gsund.

von

Mette-Marit: Rund und g'sund

Letizia von Spanien ist dürr bis zum Rande der Magersucht, Mary von Dänemark passt ihre Figur den schmal geschnittenen Designerkleidern an. Ein wenig aus der Rolle fällt da schon die 40-jährige norwegische Kronprinzessin Mette-Marit. Die schöne Blondine präsentiert sich in letzter Zeit mit pausbäckigem Gesicht und rundlicher Wohlfühl-Figur. Vor allem beim Besuch im norwegischen Audnedal schien es, als hätte die Prinzessin einige Kilos zugelegt.

Ihre zusätzlichen Kurven scheinen die schöne Blondine überhaupt nicht zu bekümmern. Im Gegenteil: Mette-Marit strahlte fröhlich und unbeschwert in die Kameras. Und auch ihr Mann Kronprinz Haakon (40) liebt seine Frau ganz offensichtlich genauso, wie sie ist. Immer wieder fasste er nach der Hand seiner Ehefrau, umarmte sie oder drückte ihr einen Kuss auf die Stirn.

„Meine Frau kann gut kochen“, zitierte ihn die schwedische Zeitschrift „Svensk Damtidning“: „Sie hat verschiedene Spezialitäten, zum Beispiel Tomatensuppe.“ Fisch sei einer der großen Favoriten auf dem heimischen Tisch, auch bei den gemeinsamen Kindern Ingrid Alexandra (9) und Sverre Magnus (7), ergänzte Mette-Marit gegenüber der Zeitschrift. „Wir essen viel Sushi. Außer freitags, da gibt es Tacos.“ Das Lieblingsessen der kleinen Prinzessin Ingrid Alexandra sei jedoch weniger exotisch, sondern eher klassisch – sie würde am liebsten immer Würstchen essen.

Ein so entspanntes Verhältnis zu Ernährung und Figur hatte Mette-Marit nicht immer. Noch vor zwei Jahren checkte die Norwegerin in einer Klinik am Wörthersee ein, um bei der Original F.X. Mayr-Kur mit Massagen, Diät und Ausgleichsgymnastik die überschüssigen Kilos purzeln zu lassen. Nach der Kur präsentierte sich die Dreifach-Mama mit Model-Maßen. Das Hungern hat sie nun aufgegeben. Nicht umsonst heißt es "Wohlfühlgewicht".

Thema: Royals