Ressort
Du befindest dich hier:

Mette-Marit: Luxus-Life auf Instagram

Die norwegische Kronprinzessin Mette-Marit ist nun auf Instagram. Und provoziert mit ihrem ersten Selfie die Kritiker. Was die 41-Jährige im Internet von ihrem Luxus-Leben zeigt.

von

Mette-Marit: Luxus-Life auf Instagram

Mette-Marit und Prinz Haakon

© 2013 Getty Images/AFP/Lisa Aserud

Norwegens Prinzessin Mette-Marit ist unter Europas Royals die emsigste Nutzerin sozialer Netzwerke. Auf Twitter berichtet sich bereits täglich, hat mehr als 100.000 Follower.

Hat das ihrem Image genutzt? Eher nein. Nur schlappe fünf Prozent der Norweger finden, dass die 41-Jährige einen guten Job als Repräsentantin des Landes macht.

Das hält Mette-Marit nicht davon ab, weiter fleißig ihr Leben im Web zu dokumentieren. Seit wenigen Tagen ist die blonde Prinzessin nun unter der Adresse instagram/crownprincessmm auch auf dem Foto-Netzwerk Instagram. Und setzt sich bereits mit ihrem ersten Selfie in die Nesseln.

Mette-Marit: Ihr Selfie in der Kritik

Denn der Versuch, besonders volksnah und natürlich zu wirken, ging gründlich in die Hosen. Im Hintergrund des Selfies aus dem Palast Gut Skangum ist zu erkennen, wie herrschaftlich Mette-Marit mit ihrem Mann Haakon und den drei Kindern lebt. Edles Sofa, ein großer Kamin, viele goldgerahmte Bilder.

Dabei steht Mette-Marit genau wegen ihres luxuriösen Lifestyles in der Kritik. Laut Umfragen finden die Norweger, dass sie zu teure Designer-Kleidung trägt und zu oft auf noblen Society-Events feiert, statt sich um die Probleme des Landes zu kümmern.

Trotzdem verzeichnet die Prinzessin bereits rund 40.000 Follower. Auch Neid ist ja manchmal eine Triebfeder....

Thema: Royals