Ressort
Du befindest dich hier:

Aus diesem Grund will Miley Cyrus noch sehr lang keine Kinder

Miley Cyrus ist unter der Haube und da wir noch in einer recht konservativen Welt leben, denken gleich alle an baldigen Nachwuchs. Doch das kommt für sie so lange nicht in Frage, bis ein globales Problem gelöst wird.

von

miley cyrus liam hemsworth
© 2019 Getty Images

Zuerst sollte eins mal klargestellt werden: Nur, weil ein Heteropärchen die Bande fürs ewige Gemeinsamsein (=die Ehe) geknüpft hat, sollte man sie nicht mit dieser leidlichen Frage bombardieren: "Und, wann kriegt ihr Kinder?" Man landet in 80 Prozent der Fälle sicher in einem Fettnäpfchen. Außerdem geht es uns nichts an. Abgesehen davon, gibt es da einen Sonderfall: Promis. Wenn Stars heiraten, dann ist es nur normal, wenn einem der Kindergedanke durch den Kopf schwebt - schließlich kann man sie auch nicht direkt mit der Frage belästigen.

Doch in Interviews kommt das schon mal auf. Und so auch bei Miley Cyrus, die vor einigen Jahren noch grantig und nackt auf einer Abrissbirne saß. Die Sängerin ist seit kurzem mit Schauspieler Liam Hemsworth verheiratet und wurde in der Coverstory von Elle zu etwaigen Kinderwünschen befragt. Und ihre Reaktion spiegelt den Zeitgeist der jungen Generationen wieder:

"Wir tun der Erde dasselbe an, was wir auch Frauen antun: Wir nehmen und nehmen und erwarten, dass sie weiter für uns produziert. Die Erde ist aber erschöpft, sie kann nicht mehr weiterproduzieren. Wir bekommen einen heruntergewirtschafteten Planeten und ich weigere mich, diesen an meine Kinder weiterzugeben. Solange ich nicht das Gefühl habe, dass Kinder auf einer Erde mit sauberen Gewässern und Fischen leben können, bringe ich keinen weiteren Menschen in diese Welt."

»Ich weigere mich, diesen Planeten an meine Kinder weiterzugeben.«

Die Sängerin engagiert sich schon viele Jahre für den Umweltschutz und hielt beim Tinderbox Festival in Dänemark eine Mini-Rede vor ihren Fans, in der sie alle aufrief, den Ausmaß der wachsenden Klimakatastrohe zu begreifen: "Es gibt keinen Planet B, also vermasseln wir es uns nicht!"

Aber auch ohne Klimakrise im Hinterkopf sieht Cyrus nichts Negatives darin, wenn man einfach so keine Kinder haben will: "Wenn du keine Kinder willst, dann haben Menschen Mitleid mit dir. Sie sehen dich als eine kalte, herzlose Bitch, die nicht lieben kann. Warum werden wir darauf abgerichtet, andere an erster Stelle und uns erst an zweiter zu lieben? Wenn du dich selber liebst, was ist daran falsch? Du kommst immer zuerst!" Preach, Girl!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: