Ressort
Du befindest dich hier:

Ist Miley dem Magerwahn verfallen?

Miley Cyrus wird immer dünner und dünner. Nach einem gesunden Lebensstil sehen die jüngsten Bilder auf ihrem Twitter-Profil jedenfalls nicht gerade aus!

von

Ist Miley dem Magerwahn verfallen?
© 2013 Getty Images

Miley sieht ganz schön mager aus! Zwar war die 20-Jährige immer dünn, aber ihr Gesicht und die Figur hatten in den letzten Jahren deutlich mehr Rundungen, als heute! Doch was ist der Grund für Mileys körperliche Veränderung? Immerhin musste die Sängerin in der letzten Zeit harte Kritik und private Tiefschläge einstecken und nach eigenen Aussagen, kann man durch den großen Druck und Stress im Showbiz schon mal auf das Essen "vergessen".

Außerdem hält der ehemalige Hannah-Montana-Star nichts von diesen Gerüchten. Sie mache viel Sport und ernähre sich gesund verriet sie unlängst in einem Interview, als man sie auf eine mögliche Essstörung ansprach: "Man muss seinen Körper für sich selbst gesund halten, damit man sich gut fühlen und ein langes Leben führen kann. Wenn man also besser isst, dann fühlt man sich auch besser!"

Mager-Miley: Sie wird dünner und dünner.

Auch wenn Miley es abstreitet, es scheint so, als ginge es der jungen Sängerin gar nicht so gut, wie sie und ihr Vater es behaupten. Ihr Beine und Arme sind derzeit so dünn, das man sich berechtigerterweise Sorgen machen muss. Hier ist definitiv kein Gramm Fett zu viel.
Auch interessant ist, dass sich Miley immer öfter in XXL-Oberteilen ablichten lässt - vielleicht ja, um ihren mageren Körper vor den Spekulationen zu schützen. Aber dennoch halten sich die Gerüchte um eine angebliche Essstörung.

An der dünnen Miley ist kein Gramm Fett zu viel!
Thema: Miley Cyrus