Ressort
Du befindest dich hier:

Mira Sorvino ist in Wien gelandet

Der heurige Opernballgast von Richard Lugner, die US-Schauspielerin Mira Sorvino, ist heute gemeinsam mit ihrem Ehemann und ihrem neun Monate alten Kind in Wien-Schwechat gelandet.


Mira Sorvino ist in Wien gelandet
© Getty Images

"Sie ist sowas von lieb und nett, wenn das so bleibt, könnte ich mich in sie verlieben", schwärmte der Baumeister. Den obligaten Blumenstrauß konnte Lugner seiner Oscar-Gewinnerin aber nicht überreichen: "Sie hatte immer ihr Kind im Arm."

Nach der Landung brachte Lugner die Familie ins Grand Hotel, wo sie im fünften Stock die Präsidenten-Suite bewohnt. "Die spielt wirklich alle Stücke", zeigte sich der Baumeister beeindruckt. Sonderwünsche hat die Oscar-Gewinnerin bisher nicht geäußert, "sie will nur unbedingt eine Sacher-Torte probieren, sie ist mit dem Sohn der Trapp-Familie befreundet und hat schon so viel darüber gehört", meinte der Baumeister.

Ob es heute noch ein gemeinsames Essen oder einen anderen Programmpunkt gibt, ließ Lugner offen: "Es wird wahrscheinlich etwas geben, aber das sagen wir eh nicht." Fix ist lediglich ein Abstecher bei Scheidermeister Peppino Teuschler, wo für den Ehemann der Schauspielerin, Christopher Backus, ein Frack ausgesucht wird.

Sorvino ist eine von mehreren Promi-Gästen auf dem Opernball. Erwartet werden auch die Schauspielerin und zweifache Oscar-Gewinnerin Hilary Swank , der englische Tenor Paul Potts und die italienische Film-Diva Gina Lollobrigida .

APA/Red