Ressort
Du befindest dich hier:

Mirjam Weichselbraun: Vom Bravo-Girl zur Fernsehmoderatorin, Schauspielerin und Synchronsprecherin

Mit 17 Jahren begann sie Ihre Laufbahn beim Regionalsender Antenne Tirol. Mittlerweile zählt die zierliche Moderatorin und Schauspielerin Mirjam Weichselbraun zu den beliebtesten und bekanntesten Persönlichkeiten auf Showbühnen und in Film und Fernsehen im deutschsprachigen Raum.

von

Mirjam Weichselbraun
© WOMAN / Marcel Gonzalez- Ortiz


Trotz ihrer Popularität ist es der zweifachen Mutter Mirjam Weichselbraun gelungen, ihr Privatleben sehr im Hintergrund zu halten. Daher weiß man auch nicht viel über Ihre Jugend in Innsbruck, wo sie 1981 geboren wurde und dann auch aufgewachsen ist. Was man weiß, ist, dass sie ihre Schulausbildung – gemeinsam mit Zwillingsschwester Melanie – im akademischen Gymnasium der Tiroler Landeshauptstadt absolviert hat.

Auch von einer ihrer Leidenschaften, die sich schon in ihrer Jugend gezeigt habe, hört man immer wieder: Dem Schachspiel. Trotzdem man Liebhaber:innen jener Königsdisziplin unter den Brettspielen eher introvertierte Eigenschaften zuschreibt, war dies bei Mirjam ganz anders. Schon mit 17 Jahren sammelte sie beim heimischen Radiosender Antenne Tirol erste Medienerfahrungen – und dafür muss man eher extravertiert sein. Das ist die Tirolerin allemal …

Steckbrief: Mirjam Weichselbraun

  • Name: Mirjam Weichselbraun
  • Geboren am: 27. September 1981 in Innsbruch, Tirol
  • Wohnort: London
  • Beruf: Moderatorin, Schauspielerin
  • Familienstand: verheiratet mit Musikmanager Ben Mawson
  • Kinder: Maja 10 Jahre, Lola 3 Jahre
  • Größe: 1,68 m
  • Sternzeichen: Waage

Mirjam Weichselbrauns Karrierestart: Bravo-Girl

Im Jahr 2000 passierte ein Meilenstein: Die Wahl zum Bravo Girl & Boy fiel auf Weichselbraun und den Handballspieler Michael Kraus. Ab da ging es mit der Karriere steil bergauf: Zuallererst wurde sie bei Tirol TV als Morderatorin für die Kultursendung "Das Magazin" angeheuert, 2001 bewarb sie sich dann beim neu gegründeten Fernsehsender "Viva Plus".

Acht Monate "Cologne Day", eine Sendung, in der Musiker interviewt wurden, waren die Folge. Danach rief München mit MTV Germany, später Berlin, wo sie das Gesicht der Sendungen Select MTV und TRL wurde.

Mirjam Weichselbraun
(c) WOMAN / Marcel Gonzalez- Ortiz

Mirjam Weichselbraun wird zum Publikumsmagnet

Neben der Arbeit bei MTV moderierte Weichselbraun für das ZDF ab 2003 ein Online-Magazin zur "Wetten, dass..?"-Show, bei dem sie mit ihrer Spontaneität und Lebendigkeit im Befragen von Prominenten auffiel.

Ab diesem Jahr begann eine beispiellose, lückenlose Reihe an Moderations-Aufträgen: Alles, was in Österreich und auch in Deutschland zu Publikumsmagneten zählt und zu jenen Formaten, die am erfolgreichsten sind, durfte die lebendige Mirjam präsentieren.

Die Meilensteine: Dancing Stars, Life Ball, Kiddy Contest und Co.

Highlights waren etwa seit 2004 Expedition Österreich – live gemeinsam mit Christian Clerici. 2005 begann eine langjährige Erfolgsstory mit "Dancing Stars" und im Laufe der Jahre mit den Kollegen Alfons Haider, Klaus Eberhartinger und Norbert Oberhauser. Dafür wurde die mittlerweile zweifache Mutter vier Mal, nämlich 2006, 2008, 2011 und 2012 jeweils mit einer Goldenen Romy ausgezeichnet.

Die RTL-Show "Dancing on Ice", der "Life Ball", der "Kiddy Contest" und auch die Romy-Verleihung selbst und die Hit-Giganten auf Sat.1 waren weitere prominente Moderations-Stationen. Dann folgte ein weiterer Job, um den sich wohl die meisten deutschsprachigen Moderator:innen reißen würden: Die Live-Übertragung des Wiener Opernballes für den ORF, zusammen mit Alfons Haider und Barbara Rett.

Der Eurovisions Song Contest in Wien

Ein weiterer Höhepunkt: Weichselbraun führte von Februar bis März 2015 durch den Vorentscheid zum Eurovision Song Contest 2015 hierzulande – auch in der Wiener Stadthalle war sie dann gemeinsam mit Alice Tumler und Arabella Kiesbauer Moderatorin. Seit vergangenem Jahr moderiert sie anstelle von Arabella Kiesbauer "The Masked Singer Austria".

Mirjam das Multitalent und Arbeitstier

Wenn man sich die Liste an Auftritten und weiteren Film- und Fernsehproduktionen ansieht, ist es kaum zu glauben, dass ein Mensch alleine das geschafft haben soll. Und das auch noch mit einer gehörigen Portion Pedanterie im Job, die sie selbst immer wieder als eine ihrer Eigenschaften in Interviews nennt.

Neben all ihren Auftritten als Moderatorin und Host, hat Miriam an insgesamt 21 Film- und Serienproduktionen als Schauspielerin mitgearbeitet (etwa an der Seite von Manuel Rubey 2013 in Zweitsitzrakete), zwei Synchronisationsarbeiten (etwa 2007 in "Bee Movie – Das Honigkomplott", das im Original von Renee' Zellweger gesprochen wurde) geleistet und auch noch fünf Hörbücher gesprochen (2006 Jan Drees’ Romanhörspiel Letzte Tage).
Als Tüpfelchen auf dem i hat sie 2009 auch noch eine Theaterrolle im Theater an der Josefstadt übernommen: Sie war die Sugar Kane in "Manche mögen's heiß".

Der "Hinter der Bühne"-Podcast

2021 begann die begnadete Interviewerin mit noch etwas ganz Neuen: Die startete mit Tommy Schmidle den Podcast "Back&Stage", bei dem unter anderem Michael Herbig, Ellie Goulding und Frank Elstner zu Gast waren. Das Motto des Podcasts beschreibt sie so:

»Wir wollen kritisch nachfragen und gesund diskutieren und laden unsere Gäste einladen, weil wir sie spannend finden und uns gerne mit ihnen unterhalten.«

Mirjam Weichselbraun über ihr Privatleben

Wie bereits erwähnt ist für Miriam Weichselbraun ihr Privat leben nicht "part of the game", wie sie sich in einem Interview ausdrückt:

»Ich will meinen Job möglichst professionell machen, dafür tue ich alles. Mein Privatleben hat damit nichts zu tun.«

Dass zumindest Beziehungen publik werden, kann jedoch niemand verhindern, der im Rampenlicht steht. So weiß man, dass Weichselbraun bis 2007 mit dem Sänger Marque liiert war. Dann bis 2011 mit Sat.1-Frühstücksfernsehen-Moderator Jan Hahn. Seit fast zehn Jahren ist sie nun mit Ben Mawson, einem erfolgreichen britischen Musik-Manager Manager in einer Beziehung und mittlerweile auch verheiratet.

2013 wurde live bei "Dancing Stars" bekannt, dass sie von ihm ein Baby erwartet – Maja wurde im September 2013 geboren. Im August 2019 kam dann Lola zur Welt.

Sehr romantisch ist das Paar nicht. Weichselbraun im Frühstücks-Talk. "Es gab auch keinen ersten Tanz bei der Hochzeit. Und Heiraten war mir am Anfang auch gar nicht wichtig, aber dann fand ich es ein schönes Statement." Die Familie wohnt im Londoner Stadtbezirk Islington – laut Aussage von Freud:innen trotz großen Wohlstands normal und wenig luxuriös …

Karriere-Pause für die Familie

Im August 2020 verabschiedete sich die Moderatorin von "Dancing Stars" mit folgenden Worten auf Instagram:

»Ich würde diese Show also auf Kosten des Wohlergehens meiner Kinder moderieren, und eines ist für mich klar: Keine Show der Welt ist das wert. Für dieses Verständnis, das auch der ORF zeigt, möchte ich mich herzlich bedanken.«

2021, zur 14. Staffel der Tanzshow, kehrte sie jedoch zurück - diesmal allerdings mit einem anderen Moderationspartner, Norbert Oberhauser hatte den Job von Klaus Eberhartinger übernommen.

Mirjams Trainings- und Ernährungsplan

Die Schauspielerin und Moderatorin trainiert gerne mit Personal Trainer im Fitnessstudio. Um das schlank Sein geht es dabei laut eignen Aussagen nicht:

»Ich trainiere nicht deshalb – das ist mir wurscht. Ich mach das einfach, weil ich schön den Kopf frei kriege.«

Beim Essen steht die äußerst schlanke 2-fache Mutter auch hin und wieder mal auf etwas mehr und gesteht in einem Interview: "Ich habe ein Faible für gutes Essen: Ich koche und schlemme für mein Leben gerne." Und hin und wieder gönnt sie sich sogar ihre Lieblings-Kalorienbombe: Palatschinken mit Nutella und Bananen.

Mirjam Weichselbrauns Modestil

Österreichs Mode-Guru Adi Weiss hat seiner Freundin einen "ungewöhnlichen Geschmack in Sachen Mode" attestiert. Im Interview mit ihm beschreibt sie ihren Style: "Der schwankt mit meiner Stimmung. Manchmal komme ich tagelang aus der Jogginghose nicht raus, und dann wird's auf einmal der Lederrock und Stiefeletten. Generell muss es aber unkompliziert sein."
Fashion-No-Gos gibt es für sie tatsächlich nicht: "Der Mensch macht die Mode, nicht umgekehrt. Nur jedem Trend blind hinterherlaufen, finde ich schwierig."

Als ihr Fashion-Vorbild bezeichnet sie Sienna Miller: "Irgendwie ist sie nie aufdringlich. Wirkt modern, ohne einem Trend hinterher zu laufen. Ansonsten kann man Kate Moss rein in Sachen Mode wohl schwer etwas vormachen."

Miriam Weichselbrauns zahlreiche Auszeichnungen

  • 2006: Romy: Spezialpreis der Jury (Dancing Stars)
  • 2007: Top-Spot-Award des ORF
  • 2008: Leading Ladies Award 2008
  • 2008: Romy als beliebteste Talk- und Showmasterin
  • 2010: IPTV-Award Zuschauerpreis für Backstage-Interviews zu Wetten, dass..?
  • 2011: Romy als beliebteste Show-Entertainerin
  • 2012: Romy als beliebteste Show-Entertainerin
  • 2015: Tirolerin des Jahres

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .