Ressort
Du befindest dich hier:

Im Test: Miss Manga Punky Mascara

Mit der neuen Miss Manga Punky Mascara soll es möglich sein die Wimpern wie eine Frisur zu stylen. Wir haben die Wimperntusche getestet!

von

Miss Manga Mascara im Test

Bei Model Barbara Palvin gefällt uns der Look!

© L'Oréal Paris

Die einen hassen Fliegenbeinchen, die anderen lieben sie. Ich gehöre zu der Gruppe, die klumpige Wimpern eigentlich ganz cool findet. Die neue Mascara Miss Manga Punky von L'Oréal Paris verspricht Wimpern, die so aussehen als hätte man sie zu kleinen Irokesen geformt. Dadurch entstehen mega große Manga Augen! Wenn meine Wimpern so aussehen wie die von Model Barbara Palvin (Bild oben), dann wäre das doch klasse. Also mache ich den Test!

Irokesen-Effekt

Für den punky Manga-Look gibt es eine Anleitung:

1

Halte die Mascara horizontal und trage die Textur großzügig auf. Beginne am besten dicht beim Wimpernkranz und ziehe das Bürstchen dann bis zu den Wimpernspitzen durch.

2

Halte die Mascara vertikal, zwirbel die Wimpern mit der Spitze der Bürste und gruppiere sie so in Strähnen.

Tipp

Von L'Oreal Paris Make-up Designer Karim Rahman gibt es noch einen Zusatztipp: "Den perfekten Irokesen‐Effekt erzeugst du, indem du die Wimpern in einer spitz zulaufenden Form zusammendrückst. Für ein noch präziseres Ergebnis benutze eine Pinzette, mit der du die Wimpern sanft zusammenführst.“

Miss Manga Mascara punky
Mega Volume Miss Manga Punky Mascara von L'Oréal Paris, erhältlich ab März 2015 für ca. 12,99 Euro.

Das Ergebnis:

Schon beim ersten Auftragen bemerke ich, dass sehr viel Farbe auf den Wimpern haften bleibt. Nach ein paar Sekunden sind die Wimpern bereits vollständig getuscht. Da ich aber punky Manga-Wimpern kreierten möchte, tusche ich sie ein zweites mal mit der Spitze der Mascara. Tatsächlich lassen sie sich gut damit formen und schnell entstehen Fliegenbeinchen, so schön aussehen wie bei Barbara Palvin tun sie allerdings nicht. Auch mit der Pinzette kann ich sie nicht so perfekt in Form bringen.

Fazit: Ich bekomme meine Wimpern nicht so gut hin wie auf dem Foto, die Mascara ist aber trotzdem die beste Mascara, die ich je hatte. Ich mag es, wenn meine Wimpern ein wenig verklumpen und mit dieser Mascara sind sie außerdem überdurchschnittlich lang. In der Redaktion sprechen mich gleich zwei Redakteurinnen auf meine Wimpern an. :)

Manga Mascara Punky im Test
Auge links: Nur einmal getuscht - Auge rechts: Wimpern mit Mascaraspitze geformt

Hier findest du eine Schmink-Anleitung für den perfekten Manga-Look!