Ressort
Du befindest dich hier:

Nie mehr Schmalzlocken: Der Trick für coole Waves

Ihr wollt keine klassisch-elegante Lockenpracht, sondern coole Waves? Wir verraten euch den simplen Trick, mit dem ihr sie am besten hinbekommt.

von

Nie mehr Schmalzlocken: Der Trick für coole Waves
© Photo by Element5 Digital from Pexels

Locken zu machen ist wirklich eine eigene Philosophie. Jede hat da so ihre Tricks: Die einen schwören auf das Eindrehen mit dem Glätteisen, die anderen flechten ihre Haare über Nacht und manche greifen dann doch eher zum klassischen Lockenstab. Eines ist sicher: Mit allen Methoden zaubert ihr die unterschiedlichsten Lockenarten. Wer eher auf den klassisch-eleganten Look steht, dreht die Locken am besten von oben bis unten ein und achtet auf gleichmäßig große Strähnen. Bei ganz langen Haaren könnt ihr dazu nur die Spitzen einkringeln. Wer aber dann doch eher coole Waves haben möchte, ist mit folgendem Trick gut bestellt:

So geht's:

Für diesen Look braucht ihr unbedingt einen Lockenstab. Teilt euer Haar zuerst in verschiedene Partien. Wer Hitzeschutz verwenden möchte, sollte ihn ein paar Minuten zuvor auf die Haare sprühen und gut einarbeiten. Nun nehmt ihr euch eure Haarpracht Strähne für Strähne vor. Legt die Haare von innen nach außen über den Lockenstab und lasst dabei die letzten 10 Zentimeter der Enden aus – diese bleiben gerade. Konzentriert euch beim Einwickeln der Haare eher auf euren Haaransatz. Ab und an könnt ihre die Haarsträhne auch von außen nach innen drehen – so zaubert ihr einen natürlichen Look. Falls ihr aber gleichmäßige Wellen zaubern möchtet, seit ihr mit einer Richtung besser bestellt.

Locken machen

Achtet vor allem bei den Strähnen nahe am Gesicht darauf, dass die Haare nicht zu lange um den Lockenstab gewickelt werden. Für leichte Beachy-Waves wickelt die Haare ganz locker über den Lockenstab und lasst ihn nur für ein paar Sekunden im Haar. Am besten währenddessen ein bisschen hin und her bewegen.

Bei kurzen Haaren funktioniert dieser Trick übrigens auch! Die Haare einfach nur ein bis zweimal über den Lockenstab drehen und die letzten Zentimeter aussparen. Wer noch ein bisschen Inspiration braucht, hier die schönsten Looks:

Mehr zum Haar-Tricks und Beauty-Tipps gibt's unter "Beauty" auf woman.at. Folgt uns! Auf Facebook, Instagram, Twitter und Pinterest .

Thema: Haare