Ressort
Du befindest dich hier:

Mit wie vielen Partnern sollte man Sex gehabt haben?

Mit so vielen man will, logisch! Aber was hält dein Partner von der Zahl deiner früheren Affären? Eine Studie sagt: Ab dann solltest du besser schummeln...

von

Mit wie vielen Partnern sollte man Sex gehabt haben?
© iStockphoto

"Let's talk about Sex, Baby..." – Oder, äh, besser nicht. Also: Zumindest nicht, wenn es um die Anzahl der ehemaligen Bettgefährten geht. Das ist für die meisten Menschen ein doch etwas kniffliges Thema. Und trotzdem: Manchmal juckt es einen doch, zu wissen, mit wie vielen anderen der Partner vor einem geschlafen hat.

Wenn es dich nie interessiert hat oder du noch nie von einem neuen Partner gefragt wurdest, wie deine sexuelle Historie so aussieht: Wunderbar. Ist dir das doch schon passiert: Hast du geschummelt? Weil du dachtest, die Zahl könnte schockierend hoch oder enttäuschend niedrig sein?

Die ideale Anzahl der Sex-Partner vor einer wirklich dauerhaften Beziehung (laut Studie)

Eine neue Untersuchung fördert Überraschendes zutage. Dabei wurden Männer und Frauen befragt, was ihrer Ansicht nach die ideale Anzahl an Sex-Partnern sei – ehe es zu einer wirklich langanhaltenden, ernsten Beziehung kommt. Und siehe da: Männer und Frauen konnten sich auf exakt eine Zahl einigen.

12.

Yep. 12 ist die magische Zahl. Für die Forschung im Auftrag der amerikanischen Dating-Website Illicit Encounter wurden ausschließlich verheiratete Männer und Frauen um die 30 Jahre befragt. Demnach suggeriert eine Anzahl von 12 Ex-Sex-Partnern (sagt das 3x schnell hintereinander), dass eine Person "sexuell aufgeschlossen, aber doch nicht komplett wolllüstig ist."

Wer bis Mitte 30 mit weniger als 10 Menschen geschlafen hat, dem wird laut der Studie "sexuelle Unerfahrenheit" und sogar eine "konservative Einstellung" unterstellt. Mit mehr als 19 Lovern wirkt man egoistisch und suggeriert, dass man zu schnell Partner wechselt, ergo es mit der Treue nicht so genau nimmt.

Männer wollen mehr über das sexuelle Vorleben der Partnerin wissen

Obwohl sich beide Geschlechter offenbar auf die 12 einigen können, gibt es dennoch eine Diskrepanz. Alles andere hätte uns auch verwundert. Denn es sind vorwiegend die Männer, die ein hohes Interesse an der Zahl der Verflossenen ihrer Freundinnen haben. 53% der Kerle interessieren sich für unser sexuelles Vorleben. Aber nur 45% der Frauen haben echtes Interesse an der Märchenstunde aus dem Schlafzimmer.

Sollen wir euch was sagen? Habt mit so vielen Partnern Sex, wie ihr Lust habt. Und ihr braucht niemanden darüber Rechenschaft ablegen.

Thema: Sex & Erotik