Ressort
Du befindest dich hier:

Diese Mode-Faux-Pas machen wir alle in unseren 20ern

Juicy Couture-Anzüge, High Heels zum Umfallen - All diese peinlichen Fehler haben uns geholfen, unseren eigenen Stil zu finden! Wir bereuen nichts.

von

Diese Mode-Faux-Pas machen wir alle in unseren 20ern
© istockphoto.com

Die 20er sind unsere wilden Jahre. Hier können wir nicht nur mit der Liebe und dem Leben experimentieren, sondern auch in der Mode. In der Zeit treten wir alle mal ins Fettnäpfchen. Ob Juicy Couture Nikki-Anzüge, auf denen dick und fett das Wort „juicy“ (dt. saftig) über dem Po prangert, oder Buffalo-Wedges zu Schlaghosen, wir haben alles durchprobiert und in der Zeit unseren eigenen Stil gefunden. Es gibt aber definitiv auch Fehler, die wir modetechnisch begehen, aber völlig in Ordnung sind. Hier ist unsere Auflistung.

2

Shoppen gehen, weil man am Abend auf diese eine Party von diesem einen coolen Typ, auf den man heimlich steht, geht, und man für den Anlass natürlich etwas Schönes braucht, das man vermutlich nur einmal tragen wird.

2

Killer-High-Heels tragen, die unsere Füße zerstören, dafür aber wunderschön aussehen! Wer braucht schon einen aufrechten Gang?

3

Etwas kaufen, nur weil es im Sale ist und der Preis einfach zu gut ist, um es nicht zu tun. Wird man es tragen? Wahrscheinlich nicht. Aber diese Selbstzufriedenheit, ein Schnäppchen gemacht zu haben, ist unbezahlbar.

4

Etwas tragen, nur weil es gerade in ist und all unsere Freundinnen es lieben. We’ve all been there!

5

Etwas kaufen, nur weil es dem Freund gefällt. Die Geste ist zwar süß, aber wir sollten nicht vergessen, dass wir uns in erster Linie selbst wohlfühlen müssen, nicht unser Freund.

6

Dasselbe gilt für etwas nicht kaufen, nur weil es dem Freund nicht gefällt. Magst du es? Fühlst du dich wohl? Dann kauf es. Dein Freund trägt doch auch immer dieses eine hässliche Hemd, das dir nicht gefällt und ihm scheint deine Meinung offenbar auch egal zu sein.

7

Wir alle kennen diesen gesellschaftlichen Druck in zeitlose Stücke zu investieren, die man nie tragen wird, weil sie einfach nicht zu einem passen und zeitlos nicht gleich zeitlos ist. Ein schwarzer Blazer wird immer in sein, aber der Schnitt nicht, und genau deshalb befindet sich in den Tiefen eures Kleiderschranks ein einsamer, ungetragener Blazer, an dem noch das Preisschild hängt.

8

Wir geben unser gesamtes Gehalt für diese eine It-Tasche aus, die in ein paar Monaten nicht mehr in sein wird und wir sie secondhand nicht weiterverkaufen können, weil sie erstens niemand mehr will, und zweitens sie massenhaft an Wert verloren hat.

9

Das immer gleiche Teil in ähnlichen Variationen kaufen. Wir lieben hellblaue Blusen. Ob als Tunika, als Bluse mit Knöpfen vorn, oder Knöpfen hinten, mit Schleifen an den Ärmeln oder zum Binden um die Taille – wir haben sie in allen Variationen.

10

Strickt nach den Moderegeln zu leben, macht uns auch nicht glücklicher. Tragt weiße Hosen auch mal im Winter. Kombiniert Blumenmuster zu Streifen. Wen interessiert es? Hauptsache dir gefällt es!

Thema: Trends