Ressort
Du befindest dich hier:

7 Multitasking-Teile, die du für den Urlaub einpacken solltest

Welche Wedges? Chices Kleid, praktisches Kleid? Die meisten Klamotten kommt ungetragen wieder aus dem Urlaub zurück. Was wirklich in den Koffer sollte.

von

7 Multitasking-Teile, die du für den Urlaub einpacken solltest
© Getty Images

Ich hasse es, meinen Koffer zu packen. Welche meiner vier Espradrilles nehme ich mit? Brauche ich drei oder vier Jeans? Wie viele T-Shirts? Ein schickes Top? Oder doch lieber drei? Und wenn ich dann glaube, dass ich perfekt gepackt habe und für jede Eventualität gerüstet bin, merke ich bei der Rückkehr aus dem Urlaub: Mehr als die Hälfte der Sachen habe ich nie getragen. Geht dir ähnlich?

Deshalb haben wir jetzt 7 Teile ausgesucht, die Multitasking-fähig sind – weil du sie nämlich im Urlaub zu jeder Tages- und Nachtzeit tragen und kombinieren kannst. Und die dir damit extrem viel Platz im Koffer sparen (dafür passt jetzt der Reise-Fön rein, yeah!!!)!

Diese Teile gehören in deinen Koffer:

1

JEANS-ROCK: Es gibt keinen anderen Rock, der so zeitlos ist wie ein Jeans-Rock. Trage ihn mit einer Statement-Bluse und Wedges, wenn ihr im Urlaub abends chic essen geht oder mit einem legeren Top und Sneakern oder FlipFlops, wenn es an den Strand geht. Dazu kommt: Von Midi bis Maxi kannst du hier mit jeder für dich passenden Länge spielen.

2

TRAPEZ-KLEID. Warum ein kurzes Trapez-Kleid das perfekte Multitasking-Teil für den Urlaub ist? An besonders heißen Tagen kombinierst du es zu Sandalen oder Sneakern, an kühleren Tagen trägst du darunter einfach eine Leggins. Außerdem kannst du es mit einer Kette oder einer hübschen Tage sofort von casual auf abendtauglich stylen.

3

CULOTTE. Mit ihrem luftigeren Material sind Culottes der perfekte Ersatz für Jeans. Dazu kommt, dass man sie im Koffer im Gegensatz zum festeren Denim leicht zusammenrollen kann. Da sie in der Mitte der Wade oder knapp über dem Knöchel enden, kann man sie sowohl mit Wedges, hübschen Slingbacks oder auch einfach nur Sandalen tragen.

4

TRÄGER-TOP: In diesem Sommer zeigt man Schulter – und es gibt keinen besseren Weg, sie zu betonen als mit einem Träger-Top. Wähle eine neutrale Farbe wie Weiß, Schwarz oder Navy, die sowohl zum Jeans-Rock als auch zu einem eleganteren Skirt (Modell am Bild: Zara) oder Culottes passt.

5

LEDER-SANDALEN. Sie sind genauso bequem wie FlipFlops, wenn es an den Strand oder zum Stadtbummel geht – aber einfach wesentlich chicer. Warum das zählt? Weil du für das Essen im hübschen Restaurant nicht noch ein zusätzliches Paar "schöne" Schuhe einpacken musst...

6

STROHTASCHE. Damit bringst du dein Badetuch, die Sonnebrille und den Kindle an den Strand oder Pool – kannst die Strohtasche aber beim Bummel durch die Altstadt sofort in eine hübsche Tote umwandeln. Uns gefällt besonders diese Stroh-Tasche von J.Crew.

BADEANZUG. Wie großartiges ist es bitte, dass die Einteiler in diesem Jahr das angesagteste Strandteil sind? Denn in Kombination mit Shorts, Culottes oder eben einem Jeansrock sieht ein Badeanzug in neutraler Farbe im Nu wie ein fesches Top aus!

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN Newsletter tägl. erhalten und bin mit Übermittlung von Informationen über die Verlagsgruppe News, deren Produkte und Aktionen einverstanden.