Ressort
Du befindest dich hier:

Wenn Mode auf Technik trifft: Ausstellung FASHION Lab im Wiener MAK

In der neuen Ausstellungsreihe MAK FASHION Lab wird intelligente, zukunftsweisende Mode präsentiert und das Zusammentreffen von Mode und Technologie spielerisch aufbereitet.

von

neurowear
© neurowear

Dass Mode soviel mehr als einfach nur etwas zum Anziehen ist, das zelebrieren wir ja ohnehin. Mode ist Kunst und gehört daher in ein Museum. Wie aktuell ins Museum für angewandte Kunst, worin in der neuen Ausstellungsreihe MAK FASHION Lab vor allem intelligente, zukunftsweisende Mode präsentiert wird.

Das Zusammentreffen von Mode und neuen Technologien sowie smarte Textilien werden hier bisweilen spielerisch aufbereitet und so kann man beispielsweise sein eigenes Soundperfume ermitteln: Ines Kaag und Desiree Heiss gründeten gemeinsam das Fashion- und Designstudio BLESS und verschrieben sich dem Tragen von technischer Intelligenz. Deren Kreationen erzeugen Klangmuster, welche je nach Benutzenden variieren - durch Bewegungsmuster oder die Art des Tragens. Das Ergebnis ist eine persönliche Klangnote, ein individuelles Soundparfum.

Besucherinnen und Besucher können in der Aussstelllung selbst experimentieren und etwa durch das Tragen von geräuschaufnehmenden und -wiedergebenden Schuhen individuelle Tonmischungen erzeugen. Neben vielen weiteren technischen Spielereien, gibt es darüber hinaus Produktentwicklungen für Nike und Adidas, bei denen mit Sneakers ein individueller Beat erzeugt werden kann.

„Mit dem MAK FASHION Lab öffnet sich das MAK, das eine der wertvollsten und umfangreichsten musealen Sammlungen an Textilien und Teppichen besitzt, für innovative, avantgardistische Modewelten, die nicht nur trendig und tragbar sind, sondern mit ihrem interdisziplinären Anspruch zukunftsweisende Designlösungen vorlegen“, so MAK-Direktor Christoph Thun-Hohenstein.

MAK FASHION Lab #01
MAK, Stubenring 5, 1010 Wien
26. Juni – 13. Oktober 2013

BLESS, N°45 Vorhang aus Metallfäden Metalstringcurtain, Objektgestaltung Fashioning the object: Bless, Boudicca, Sandra Backlund, Art Institute of Chicago, 2012

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.