Ressort
Du befindest dich hier:

Ein Modeblog aus Tirol: Who is Mocca?

Wir gehen der Frage nach: „Who is Mocca?“ Und wer steckt hinter dem heimischen Modeblog?

von

Modeblog Who Is Mocca
© Who is Mocca

„Who is Mocca?“ Wer ab und zu einen Blick in unsere Streetstyles geworfen hat, der oder die hat sich diese Frage vielleicht auch schon gestellt. Denn auf unserer Upload-Plattform ist die junge Bloggerin bereits eine alte Bekannte. Und daher wollten wir die begeisterte Hutträgerin einmal näher kennenlernen:

WOMAN: Bitte beschreibe dich kurz selbst.
Verena: Mein Name ist Verena und ich bin 24 Jahre alt. Ich lebe mit meinem Freund und meinen zwei Hunden im schönen Tirol.

WOMAN: Bitte beschreibe dein Blog kurz selbst.
Verena: Mein Fashion & Lifestyle-Blog „Who is Mocca?“ gibt es seit April 2013. Die Namensgeberin meines Blogs ist meine kleine französische Bulldogge Mocca. In meinem Blog gibt es tägliche Posts zu den verschiedensten Themen wie zum Beispiel Outfits, Modetrends, Reiseziele, Beautythemen, Alltägliches und vieles mehr.

Modeblog Who Is Mocca

WOMAN: In welchem Alter hast du begonnen, dich für Mode zu interessieren? Und gab es vielleicht einen bestimmten Anlass dazu?
Verena: Das hat schon sehr sehr früh mit circa 8 oder 9 Jahren begonnen. Meine Mama hat damals bei einem schwedischen Moderiesen gearbeitet und dadurch bin ich mit Mode groß geworden. Sie war also damals schon ein modisches Vorbild für mich und brachte immer die neuesten Trends mit nach Hause.

WOMAN: Was hat sich in deinem Leben dank deinem Blog verändert?
Verena: Ich habe wesentlich mehr Stress und weniger Zeit für andere Sachen! Dennoch sehe ich das als positiven Stress an und kann mir gar nicht vorstellen, mich einen Tag mal nicht um mein Blog zu kümmern. Weiters bin ich organisierter geworden und bin noch weiter in die große Welt der Mode eingetaucht.

Modeblog Who Is Mocca

WOMAN: Welche Fashion-Sünden verbergen sich in deinem Kleiderschrank oder zumindest in deiner Erinnerung?
Verena: Auf die schnelle fällt mir gerade kein Teil ein, welches ich absolut nicht tragen würde. Die extreme Color-Blocking-Zeit fand ich aber ganz schlimm.

WOMAN: Wurdest du schon einmal auf der Straße erkannt? Und wenn ja, wie war das erste Mal?
Verena: Nein so weit ist es noch nicht gekommen. Allerdings wurde ich schon von Mädels, die in meiner Umgebung wohnen, angeschrieben. Hier in Tirol ist das Thema Fashionblog auch noch nicht wirklich verbreitet.

Modeblog Who Is Mocca

WOMAN: Gibt es aktuell etwas aus den Bereichen Mode oder Beauty, das du unbedingt haben möchtest und vielleicht schon darauf sparst?
Verena: Im Beautybereich setze ich schon seit langer Zeit immer wieder auf die gleichen Produkte, da probiere ich nicht gerne neue Sachen aus. Da habe ich die perfekten Produkte für meine Bedürfnisse bereits gefunden. Was den Modebereich betrifft, gibt es so einiges, das ich haben möchte. Eines Tages werde ich in eine zeitlose Tasche von Prada und Chanel investieren. Ansonsten sind es eher kleinere Wünsche, auf die man nicht eine lange Zeit sparen muss.

WOMAN: Du betreibst ein Blog, Accounts auf Facebook, Instagram... – aber was bevorzugst du davon und warum?
Verena: Es macht mir alles gleichermaßen viel Spaß. Wenn ich einen Post veröffentliche, poste ich es zunächst auf Facebook und anschließend mache ich bei Instagram darauf aufmerksam. Twitter nutze ich eher selten. Mit Facebook kann man sehr viele Leute erreichen und deshalb nutze ich das auch am intensivsten.

WOMAN: Was machst du abseits des virtuellen, also quasi im „realen“ Leben?
Verena: Hauptberuflich bin ich Grafikerin in einer Werbeagentur. Ausbildungen und Studien als Mediendesignerin und Grafikerin habe ich schon hinter mir.

Modeblog Who Is Mocca

WOMAN: Wenn du dir jede Kooperation aussuchen könntest mit deinem Label nach Wahl – was würdest du gerne machen?
Verena: Mit meinem Lieblingslabel würde ich sehr gerne kooperieren: Isabel Marant! Ich liebe deren Schuhe und absolut tragbaren Kollektionen.

WOMAN: Gibt es irgendwelche Beauty-Tipps, die Du mit unseren Leserinnen teilen würdest?
Verena: Ich benutze fürs Gesicht immer Babypuder zum Mattieren. Dieser mattiert über Stunden, pflegt und riecht gut. Noch dazu ist er sehr günstig und man hat ihn ewig.

WOMAN: Wo soll es hingehen mit deinem Blog?
Verena: Ich möchte in naher Zukunft meinen Job reduzieren, um mich noch mehr um mein Blog kümmern zu können. Es soll mein 2. Standbein werden!

Thema: Modeblogs

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.