Ressort
Du befindest dich hier:

Modeblogger im Porträt: Nina

Seit letzten November bloggt Nina unter "Berries&Passion" über Mode, Beauty und Reisen. Mit WOMAN sprach sie über die Trends des Jahres.


  • Bild 1 von 4 © Privat
  • Bild 2 von 4 © Privat

Neugierde und die Lust am Schreiben – das waren die Gründe, warum die 23jährige Nina Anfang November endlich ihren eigenen Blog unter berriesandpassion.blogspot.com startete. "Ich lese schon seit Ewigkeiten Blogs – und irgendwann wollte ich meine eigene Spielwiese haben." WOMAN sprach mit Nina die Must Haves des Sommer – und die größten Fashion Faux Pas.

WOMAN: Wer sind Deine Mode-Vorbilder?

Nina: Ein wirkliches Mode–Vorbild habe ich nicht. Ich hole mir meine Inspiration gerne aus Magazinen, Streetstyles und von anderen Fashion Blogs.

WOMAN: Wie würdest Du Deinen Style beschreiben?

Nina: Ich kleide mich je nach Lust und Laune mal sportlich, mal verspielt, casual, sexy oder auch elegant. Es kommt ganz darauf an, wie ich mich gerade fühle. Ich probiere auch gerne mal neues aus. Ob knallige Farben oder schlichte Sachen in schwarz oder weiß – in meinem Kleiderschrank findet alles seinen Platz

WOMAN: Welche Designer bewundest Du - und warum?

Nina: Das ändert sich von Saison. Derzeit finde ich die österreichische Designerin Lena Hoschek ganz toll. Ich mag den Stil ihrer Mode, wie sie traditionelles mit modernen rockigen Elementen verbindet. Auch ihre Fashionshows sind immer sehenswert.

WOMAN: Wer ist für Dich eine Mode-Ikone?

Nina: Eine Modeikone der heutigen Zeit ist mit Sicherheit Blake Lively . Sie hat einfach ein Händchen für Mode und ist immer gut gekleidet, egal wo man sie sieht. Ihr Stil ist einfach toll und ich bewundere sie für ihren guten Geschmack.

WOMAN: Wenn du ohne großes Make-up außer Haus gehst – auf was kannst du auf keinen Fall verzichten?

Nina: Wahrscheinlich wäre das mein Augenbraunpuder oder die Wimperntusche. Aber ich muss ehrlich gestehen, dass ich mich eigentlich kaum schminke und wenn sehr dezent. Ich habe somit auch kein Problem, auch mal komplett ungeschminkt das Haus zu verlassen.

WOMAN: Was war Dein größter Fashion-Faux Pas?

Nina: Da gab es sicher einige in meiner Teenie- Zeit. So ganz spontan fällt mir da aber jetzt gar kein richtig großer Fashion Faux Pas ein.

WOMAN: Was zeichnet guten Stil aus?

Nina: Es ist total wichtig, dass man sich in den Kleidungsstücken wohl fühlt und sich damit identifizieren kann. Man soll einfach tragen worauf man Lust hat und nicht auf die Meinung anderer hören.

WOMAN: Was sind die Must Haves in diesem Sommer - was kommt im Herbst?

Nina: Ein muss für dieses Sommer sind vor allem Maxiröcke . Ich stehe total auf lange luftige Röcke in allen möglichen Farben und Formen. Aber auch Pastellfarben oder auch der Neontrend gehören für mich dieses Jahr einfach zum Sommer.

WOMAN: Welchen Trend kann man getrost auslassen?

Nina: Für den Mustermix muss man ein Händchen haben. Denn wenn das nicht der Fall ist, kann das ganz schön in die Hose gehen. Es trifft auf jeden Fall nicht meinen Geschmack, wenn man unterschiedliche Tierprints miteinander mixt.

WOMAN: Welche Basics sollte jede Frau in ihrem Schrank haben?

Nina: Eine einfache schwarze Röhrenjeans, ein Jeanshemd und natürlich darf auch das kleine Schwarze im Kleiderschrank nicht fehlen.

WOMAN: Das größte Mode No-Go?

Nina: Eindeutig weiße Tennissocken mit offenen Schuhen oder Sandalen. Ein ganz klares No Go.

WOMAN: Dein Outfit für den perfekten Auftritt?

Nina: Für den große Auftritt würde ich ein schlichtes schwarzes Kleid mit einem tiefen Rückenausschnitt wählen und dazu auffällige Pumps in einer knalligen Farbe..

Mehr von Nina gibt es unter berriesandpassion.blogspot.com .

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.