Ressort
Du befindest dich hier:

Modeblogger im Porträt: Viktoria

Wie verwandelt man schnöde schwarze Pumps in aufregende Fashion-Tipps gibt Austro-Bloggerin Viktoria unter mymirrorworld.com.


  • Bild 1 von 1 © mymirrorworld

Seit 2008 bloggt die Marketing-Expertin Viktoria unter www.mymirrorworld.com – zunächst nur über Mode und ihre Outfits – "Immer alltagstauglich, denn wer kann schon jeden Tag im ausgeflippten "Blogger-Outfit" durch die Straßen laufen?" –, im Laufe der Zeit auch über Beauty- und Lifestyle-Topics. Wie gestalte ich eine Tisch-Deko? Wie bastle ich mir eine coole Handtasche – oder verwandle mit Uhu und Glitter langweilige Pumps in sexy Glitter-Heels? Vor allem die coolen DIY-Tipps begeistern die Leserinnen der 32jährigen. WOMAN plauderte mit ihr über Modevorbilder und Must Haves im Herbst.

WOMAN: Welche anderen Blogs liest Du?

Viktoria: Ich lese gerne Blogs, die sich nicht nur auf ein Thema beschränken und bei denen man auch ein wenig über das Leben der Bloggerin mitbekommt. Inzwischen gibt es auch sehr inspirierende österreichische Blogs, da brauchen wir uns hier ganz bestimmt nicht zu verstecken. Thematisch lese ich vor allem Modeblogs aber auch Beauty- und Reiseblogs finden sich in meiner Blogroll.

WOMAN: Wer sind Deine Mode-Vorbilder?

Viktoria: Ich mag Audrey Hepburn und die Art, wie sie sich kleidete. Klassisch und trotzdem ein wenig verspielt und nicht zu unnahbar. Ich finde, dieser Stil funktioniert auch heute noch – mit gewissen Abwandlungen – sehr gut.

WOMAN: Du gibst in deinem Blog viele DIY-Tipps. Was fasziniert dich am Selbermachen?

Viktoria: Ich fand immer schon Dinge toll, die es bei uns (noch nicht) zu kaufen gab. Ausgefallene Schuhe oder coole Handtaschen mit Nieten zum Beispiel. Und bevor ich das dann teuer online bestelle, bastle ich mir die Sachen eben selbst. So hat man etwas Individuelles und kann noch dazu Designer spielen. Im Moment arbeite ich gerade an meiner eigenen DIY-Schuhkollektion ;-).

WOMAN: Wie würdest Du Deinen Style beschreiben?

Viktoria: Ich bin der klassische Typ und liebe Schwarz. In meinem Kleiderschrank findet man – neben schwarz – vor allem Farben wie Grau, Nude, Creme, Nachtblau oder Rot. Bei Kleidung mag ich es lieber dezent und „peppe“ das ganz dann mit Schuhen, einer auffälligen Statement-Kette oder einer großen Handtasche auf. Meinen „Farbkick“ hole ich mir mit rotem Lippenstift oder Nagellack. Bei meinen Outfits mixe ich Designerteile mit günstigen Dingen von H&M und Co. Eigentlich ist es egal wie viel ein Kleidungsstück oder Accessoire kostet, es muss zu mir passen.

WOMAN: Welche Designer bewunderst Du – und warum?

Viktoria: Coco Chanel , Marc Jacobs und Vera Wang . Coco Chanel für den Mut, den sie zu ihrer Zeit bewiesen hat. Und Jacobs und Wang dafür, dass sie in der Modewelt über eine lange Zeit präsent sind und Mode machen, die den Menschen schmeichelt, statt um jeden Preis aufzufallen.

WOMAN: Wer sind deine Mode-Ikonen?

Viktoria: Neben Coco Chanel und Audrey Hepburn? Miranda Kerr zieht sich toll an.

WOMAN: Von welchem Kleidungsstück würdest Du Dich niemals trennen?

Viktoria: Niemals? Das ist schwer. Ich hänge grundsätzlich nicht extrem an Dingen und lege mir gerne mal was Neues zu. Im Moment ist es aber wohl meine Miu Miu Bow Bag in Mughetto. Ich habe sie ewig angeschmachtet und jetzt trage ich sie fast täglich – weil sie einfach eine wunderschöne und nicht alltägliche Farbe hat.

WOMAN: Was war Dein größter Mode-Faux Pas?

Viktoria: Man hat mir einmal gesagt, dass ich zu viel Schwarz trage. Deshalb habe ich es mit Farbe probiert und mich damit einfach nicht wohl gefühlt. Deshalb wurden die Knallfarben wieder in den Schrank verbannt.

WOMAN: Was zeichnet guten Stil aus ?

Viktoria: Langlebigkeit. Guter Stil funktioniert über Jahre hinweg, wenn man einfach weiß und darauf achtet, was einem steht. Guter Stil bedeutet für mich auch, Trends getrost einmal auszulassen, weil man ohnehin weiß, dass gewisse Dinge für einen einfach nicht funktionieren.

WOMAN: Was sind Deine Must Haves in diesem Herbst?

Viktoria: Nieten und Leder. Ich liebe meine Lederjacken und kann es kaum erwarten, dass es kühl genug wird sie zu tragen. Dieses Jahr freue ich mich auch besonders auf Shirts mit nieten-/perlenbesetzten Krägen und auf derbe Boots mit Schnallen.

WOMAN: Welchen Trend kann man getrost auslassen?

Viktoria: Pelz . Das ist mein All-Time Favorite, wenn es darum geht etwas nicht zu tragen.

WOMAN: Welche Basics sollte jede Frau in ihrem Schrank haben?

Viktoria: Eine wirklich gut sitzende Dark Denim , eine hochwertige weiße Bluse, die nicht knittert, eine schwarze Lederjacke, einen Trenchcoat, Pumps in Nude oder Schwarz und eine große schwarze Sonnenbrille. Dazu ein paar auffällige und ein paar dezente Schmuckstücke. Damit kann man sich für jede Situation toll anziehen.

WOMAN: Was ist ein absolutes Mode No-Go?

Viktoria: Sachen zu tragen, nur weil es andere auch tun. Das Neonshirt und die Lederleggings mag zwar bei der Bloggerin aus England super aussehen, doch bei jedem funktioniert das einfach nicht.

WOMAN: Dein Outfit für den perfekten Auftritt?

Viktoria: Heute: Eine schmale, knöchellange, schware Hose, schwarze Pumps, weißes Oberteil mit Spitzendetails und eine schwarze Biker-Lederjacke. Und morgen wahrscheinlich ganz was anderes... ;-)

Mehr von Viktoria gibt es in ihrem Blog www.mymirrorworld.com .

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN Newsletter tägl. erhalten und bin mit Übermittlung von Informationen über die Verlagsgruppe News, deren Produkte und Aktionen einverstanden.